Laden...
Münnerstadt
Ausbildung

Vorfreude auf das neue BBZ

Die Nachfrage nach sozialen Berufen ist nach wie vor hoch, wie der Informationsnachmittag bewiesen hat.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die angehenden Sozialbetreuer Joey Böttger, Chantal Tratschke und Laura Gue geben mit ihrem Lehrer Georg Quast Einblicke in den fachpraktischen Unterricht.  Foto: Claus Berger
Die angehenden Sozialbetreuer Joey Böttger, Chantal Tratschke und Laura Gue geben mit ihrem Lehrer Georg Quast Einblicke in den fachpraktischen Unterricht. Foto: Claus Berger

Traditionell öffnet das BBZ Münnerstadt im Februar am Berufsinformationsnachmittag seine Türen, um Gästen das Spektrum der Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen. Die Zahl der Besucher lag weit über den Erwartungen. Die Nachfrage nach sozialen Berufen ist nach wie vor hoch, trotzdem verzeichnet man einen Fachkräftemangel in Kitas, Seniorenheimen, Einrichtungen der Behindertenhilfe usw. Damit konnten die Besucher mit der Gewissheit nach Hause gehen, dass bei guten Leistungen in der Ausbildung ein Arbeitsplatz in der Region vorhanden ist.

Die Gäste konnten in den Unterrichtsräumen Einblicke in Ausbildungsschwerpunkte gewinnen. Doch in allen Räumen spürte man immer wieder die Vorfreude auf das neue Schulgebäude, das ab dem kommenden Schuljahr bezugsfertig ist. Das neue BBZ-Gebäude steht in direkter Nähe zum Bahnhof. Die neuen Räume ermöglichen mit modernster Ausstattung beste Unterrichtsbedingungen.

Die Fachkolleginnen der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung deuteten am Infonachmittag mit Kostproben schon einmal an, was erst möglich sein wird, wenn die Großküche sowie vier neue Lehrküchen zur Verfügung stehen. Wer den Informationsnachmittag verpasst hat, der kann sich über die Homepage des Berufsbildungszentrums Münnerstadt ebenso informieren.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren