Münnerstadt
Konzert

Virtuos und irrwitzig vielseitig

Auf ihrer Jubiläumstour zum Bandjubiläum gastierte die oberfränkische Gruppe "Waldschrat" vor begeistertem Publikum in Münnerstadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Virtuos und vielseitig: Die Band Waldschrat spielte auf ihrer Jubiläumstour in Münnerstadt. Jörg Tully
Virtuos und vielseitig: Die Band Waldschrat spielte auf ihrer Jubiläumstour in Münnerstadt. Jörg Tully

"Scheiß Alter!", so der erste Satz von Schlagzeuger und Frontmann Harry Tröger, als er seine Brille zurechtrückt. Das war aber auch schon die einzige Verschleißerscheinung, die das Publikum am Sonntagabend mitbekam. Was danach geboten war, das war ein Feuerwerk an Geblödel, Nachdenklichkeit und grandioser Musik.

Die Band beschreibt mit ihren Texten wie kaum eine andere die Befindlichkeiten und Eigenheiten der fränkischen Seele. Dass dabei auch Bierseligkeit nicht zu kurz kommen darf, das versteht sich von selbst. So mahnt die Gruppe zur Langsamkeit auf der Baustell: "Bluß ner net zu schnell....", nur am Wochenende, da darf schon mal zur "Schwarzarbeiter-Samba" Tempo gemacht werden.

Dann wird ein Medley aus deutschen Schlagern umgetextet, dass sich die Balken biegen, danach sofort eine völlig sphärische Klangkulisse zu "Deep Down Oberfranken" aufgebaut - ein gekonntes Wechselbad zwischen Ernst und Klamauk. Zwischen den Titeln immer wieder knackige und tatsächlich neue Gags von Gitarrist Ulli Saalfrank , die den Zuhörern das Wasser in die Augen treiben vor Lachen.

Musikalisch weben Michael "Männla" Sommermann, Jan Jansen und Christof Lemberg virtuos und irrwitzig vielseitig den musikalischen Teppich, auf dem die Texte ihre Wirkung entfalten. Da geht es von freien Klanggemälden zu afrikanischen Grooves, von Swing zu Hardrock, zwischenrein mal Funk und Latin - mehr Bandbreite ist kaum vorstellbar.red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren