Thundorf
Spende

Theatergruppe Thundorf teilt Erlös mit Vereinen

Die Theatergruppe spielte zehn Mal vor vollem Haus. Von dem Erfolg geben die Schauspieler in Form von Spenden etwas weiter.
Artikel drucken Artikel einbetten
Organisator Peter Göbel (von links) überreichte  Schecks an  Benedikt Seufert und Marco Kaufmann (FFW Thundorf), Benedikt Braun (Türmlejugend) und Winfried Gessner (Stammtisch Geschichte und Brauchtum). Foto: Philipp Bauernschubert
Organisator Peter Göbel (von links) überreichte Schecks an Benedikt Seufert und Marco Kaufmann (FFW Thundorf), Benedikt Braun (Türmlejugend) und Winfried Gessner (Stammtisch Geschichte und Brauchtum). Foto: Philipp Bauernschubert
+1 Bild

Zehn Mal ein volles Haus und neue Fans gewonnen, das hat die Theatergruppe Thundorf in diesem Jahr mit der Komödie in drei Akten "Kaviar trifft Currywurst" geschafft. Bei diesem Stück zogen die Laienschauspieler wie gewohnt alle Register ihres Könnens.

Wie jedes Jahr wurden auch diesmal wieder Geschenke in Form von "Spendenschecks" von der Gruppe verteilt. Die Summe wird seit 2001 mit rund 50 000 Euro beziffert, die Vereine, Institutionen oder für kulturelle beziehungsweise bauliche Maßnahmen auf vorherigen Antrag von der Theatergruppe gespendet wurden. In diesem Jahr kamen in den Genuss der Spenden, der "Stammtisch Geschichte und Brauchtum" mit 1000 Euro zur Wiederherstellung einer verloren gegangenen Gedenktafel für Gefallene des Ersten Weltkrieges, 500 Euro bekam die Freiwillige Feuerwehr Thundorf zur Anschaffung von diversen Geräten und die Türmlejugend erhält 500 Euro für die Beschaffung eines neuen Holzofens. Neben diesen Spenden werden vom Erlös rund 1500 Euro für den Kauf neuer Jacken für die Schauspieler der Theatergruppe benötigt. Theaterleiter und Hauptorganisator Peter Göbel überreichte die Schecks an die Vertreter der Vereine und Antragsteller. Er dankte den Schauspielern, die an 30 Probeabenden und zehn Aufführungen alles gaben. Der Rest der Truppe, der diesmal nicht zum Zuge kam, sorgte sich vorbildlich um die Versorgung der Besucher. Eine Besucherin meinte: "Es ist jedes Jahr ein Highlight was die Thundorfer auf die Bühne bringen".

Am Schluss stellten sich letztmals alle mitwirkenden Schauspieler dieses Jahres vor: Wirtin Erna Wutschke (Gudrun Göbel), Blümchen (Harald Papp) Prinz Harry (Marius Braun), Sandy (Sabrina Bieber), Wirt vom Weinschlösschen (Ansgar Gessner), Affäre von Prinz Harry (Melanie Stürmer), Bürgermeister (Alfons Braun), seine resolute Frau (Edith Müller), Restaurant Tester (Simon Gessner), Punk Uwe (Matthias Geier), Stummer Stammgast (Jürgen Schleier), Regie (Hilmar Kehl)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren