Münnerstadt

Tassen und Blöcke für die Münnerstädter Stadtpfarrkirche

Mit zwei Sondereditionen für Tassen und Blocks will der Münnerstädter Pfarrgemeinderat Geld für die Kirchenrenovierung sammeln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Sonderedition Stadtpfarrkirche in Form von Tassen gibt es jetzt zugunsten der Kirchensanierung der Stadtpfarrkirche.Heike Beudert
Eine Sonderedition Stadtpfarrkirche in Form von Tassen gibt es jetzt zugunsten der Kirchensanierung der Stadtpfarrkirche.Heike Beudert

Ab Frühjahr 2019 soll die Stadtpfarrkirche in Münnerstadt umfassend renoviert werden. Zwar gibt es eine hohe Förderung, dennoch bleibt der Eigenanteil, den die Kirchenstiftung schultern muss, hoch. Eine Sonderedition mit Tassen und Blöcken soll helfen, den Eigenanteil zu finanzieren.

Die Tassen wie auch die Blöcke zeigen verschiedene Ansichten der Stadtpfarrkirche in moderner und teils stilisierter Form. Die Tassen sind zudem in verschiedenen Farben erhältlich. In der jüngsten Pfarrgemeinderatssitzung wurden die einzelnen Modelle vorgestellt. Die Artikel können in der Tourist-Info im Münnerstädter Schloss, bei Eisen Krais sowie im Pfarrbüro erworben werden. Neben Tassen und Blicks sind auch weiterhin die Kunstdrucke mit Münnerstädter Motiven von Inge Kirch erhältlich.

Das Pfarr- und Kindergarten soll im kommenden Jahr wieder an einem Sonntag stattfinden. Darauf verständigten sich der Pfarrgemeinderat und der Vorstand des Kindergarten-Elternbeirats im Rahmen der Sitzung. In den vergangenen drei Jahren hatte dieses Fest jeweils am Samstag stattgefunden. Nach Auskunft von Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ulrike Jira wünschten sich aber viele Gemeindemitglieder, dass das Fest wieder sonntags stattfindet. Man habe dies auch am Festbesuch gemerkt, so Jira. Für die Kindergartenkinder soll der offizielle Teil - wie in den letzten drei Jahren - am frühen Nachmittag mit einer Andacht beginnen. Termin für das Kindergartenfest ist 2019 der 30. Juni.

Gut besucht war in diesem Jahr der Seniorentag der Pfarrgemeinde, der erstmals im November organisiert wurde. Auf positive Resonanz stieß nach Auskunft von Ulrike Jira der neue Veranstaltungsort, die Alte Aula. Sie schlug vor, die Alte Aula auch für 2019 wieder zu nutzen.Stadtpfarrer P. Markus teilte mit, dass es Anfragen aus den Filialgemeinden gegeben hat, ob künftig zum Seniorentag auch ältere Bürger aus der Gesamtpfarrei eingeladen werden können. Der Pfarrgemeinderat kann sich dies gut vorstellen. Das Thema soll nun im gemeinsamen Ausschuss der Pfarrei erörtert werden. Beschlossen wurde zudem, den Seniorentag auch 2019 wieder im November zu veranstalten. Termin wird der 10. November sein.

Der nächste Dämmerschoppen nach der Vorabendmesse am Samstag findet am Samstag, 1. Dezember, im Pfarrheim statt. Vor allem auch die alten und neuen Kirchenverwaltungsmitglieder sind dazu angesprochen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren