Thundorf
Feier

Söder kommt nicht zum TSV-Jubiläum

Dr. Markus Söder, der zum Frühschoppen anlässlich der Feier 50 Jahre TSV Thundorf am Sonntag, 14. Juli, eingeladen war, hat abgesagt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gruppe "Drüm-Rüm" spielt am Samstagnachmittag auf. Foto: Philipp Baurenschubert/Archiv
Die Gruppe "Drüm-Rüm" spielt am Samstagnachmittag auf. Foto: Philipp Baurenschubert/Archiv

Traurig und enttäuscht waren die Verantwortlichen des TSV Thundorf über die kurzfristige Absage des Bayerischen Ministerpräsident Dr. Markus Söder, der zum Frühschoppen anlässlich der Feier 50 Jahre TSV Thundorf am Sonntag, 14. Juli, im Festzelt erwartet worden war. Der Verein zeigte sich stolz und berichtete jedem, dass es gelungen war, Söder zu den Themen "Ehrenamt, Breitensport und Chancen für den ländlichen Raum" nach Thundorf zu holen. Der Programmablauf, die Begrüßungsrede, die Musikstücke und der Eintrag ins "Goldene Buch" der Gemeinde Thundorf - alles war schon organisiert. Wegen eines anderen, wichtigeren Termins musste Söder aber nun leider absagen. Eine kurze Videobotschaft soll während des Frühschoppens abgespielt werden. Noch wird versucht, einen Ersatz zu finden.

Trotzdem versuchen die Verantwortlichen das Megafest 50 Jahre TSV Thundorf zu einem besonderen Erlebnis für Thundorf und die Region werden zu lassen. Dies beginnt schon am Freitag, 12. Juli, um 20 Uhr mit der "Antenne Bayern-Band und DJ Florian Weiss", bekannt durch Funk und Fernsehen. Am Samstag, 13. Juli, gegen Mittag, treffen die Gäste aus Thundorf in der Schweiz und am Nachmittag aus Thundorf in der Oberpfalz ein. Diese tragen sich in das Goldene Buch der Gemeinde ein und in einem Rundgang führt Bürgermeister Egon Klöffel die Besucher zu den historischen Gebäuden von Thundorf. Ab 17 Uhr spielt als Vorgruppe "Drüm-Rüm" bis 20 Uhr im Zelt bei freiem Eintritt. Den müssen dann jedoch alle Gäste, die nach 20 Uhr kommen zahlen, beim großen Auftritt der Rhöner Partyband "Bergwerk". Für gute Laune sorgen auch die Schweizer Alphornbläser. Der Sonntag, 14. Juli, beginnt schon um 8.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Zelt und anschließendem Frühschoppen. Nach dem Mittagessen stellen sich die Vereine um 13.15 Uhr am Rathaus in der Lindenstraße zum Festzug auf, der um 13.30 Uhr zum Festgelände startet. Im Zelt unterhalten die "Original Fränkischen Dorfmusikanten" aus Ballingshausen. Nach der Verabschiedung der eidgenössischen Freunde, folgt um 19 Uhr der Höhepunkt mit dem Auftritt von Kabarettist Wolfgang Krebs. Zum Ausklang am Montag, 15. Juli, gastieren ab 16.30 Uhr die "Rucksachmusikanten" und sorgen beim Kesselfleischessen mit ihren Rhöner- und Heimatlieder für Stimmung.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren