Münnerstadt
Jahreshauptversammlung

Seubrigshausen: Auszeichnung für eine Ikone

Die DJK Seubrigshausen ehrte mit Andreas Appel nicht nur den Fußballer, sondern zeichnete auch dessen Engagement aus
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Michael Kastl ), Edith Appel (Ehefrau von Andreas und langjährige Vorsitzende, Andreas Appel, Manuela Gehring, die die Laudatio hielt und Manuel Schneider, Vize-Vorsitzender. Foto: Philipp Bauernschubert.
Vorsitzender Michael Kastl ), Edith Appel (Ehefrau von Andreas und langjährige Vorsitzende, Andreas Appel, Manuela Gehring, die die Laudatio hielt und Manuel Schneider, Vize-Vorsitzender. Foto: Philipp Bauernschubert.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der DJK Seubrigshausen wurde Andreas Appel eine besondere Ehrung vom Vorsitzenden Michael Kastl und seinem Stellvertreter Manuel Schneider zuteil. Auf ihn und seine sportliche Karriere hielt Manuela Gehring eine tolle Laudation.

Hier Auszüge aus der Laudatio: Das Amt des Fußball Abteilungsleiters begleitete Andreas Appel neben seiner Fußballkarriere insgesamt über 28 Jahre (von 1989 bis 2017). Durch seinen kontinuierlichen und sehr großen persönlichen Einsatz hat er maßgeblichen Anteil an den großen Erfolgen bei der DJK Seubrigshausen. Dazu gehören besonders die Meisterschaften der 1. Mannschaft in den Jahren 1998, 2001 und 2008. Alle erlebte Appel sowohl als Spieler und Abteilungsleiter. Vor allem die Verpflichtung von großen Trainern wie Gerd Köhler oder Thomas Ries wurden von ihm eingefädelt. Jedes mal hatte er ein glückliches Händchen. Auch bei der Bildung der Spielgemeinschaft 2011 hat Andy durch kluge Verhandlungen, Erfahrung und die richtige Einschätzung großen Anteil am zunächst guten Gelingen dieses Zusammenschlusses.

Andreas Appel bewies enorme Fähigkeiten im zwischenmenschlichen Bereich, erlegte Wert auf ein kameradschaftliches Miteinanderd. Die großen Erfolge seien nur möglich gewesen, weil "Andy" mit großem Weitblick, ausdauerndem Engagement, Fachwissen, Fingerspitzengefühl und vor allem Führungsqualitäten die Abteilung Fußball stets zur vollsten Zufriedenheit des Vorstands über eine solch lange Zeit auf sehr hohem Niveau geleitet habe. Spieler war Andreas Appel 34 Jahre lang.

Andreas stelle eine echte Institution und Legende im Fußball der DJK mit allen denkbaren Superlativen dar. Einige Stichpunkte: 34 Jahre aktiver Fußballer, 31 Jahre aktiver Fußballer in der 1. Mannschaft, 1150 Spiele für die DJK Seubrigshausen, davon 95 für die Jugend, über 800 Punktspiele für die 1. Mannschaft, davon 168 in der Kreisliga. Appel schoss 176 Punktspieltore in der Ersten Mannschaft, machte alle vier DJK Meisterschaften und sechs Stadtmeisterschaften der 1. Mannschaft als Spieler mit. Sein letztes Punktspiel bestritt Appel mit 48 Jahren in der Saison 2010/2011 (21 Pflichtspiele).

Als Spielertrainer war Appel in den acht Jahren von 1989 bis 1997 am längsten Trainer bei der DJK mit außergewöhnlichen Erfolgen und Verdiensten, wie seine Kameraden bezeugen. Nur seiner guten Arbeit, seinem großen Engagement und Durchhaltevermögen war es zu verdanken, dass der Verein seine 1. Mannschaft zwischenzeitlich nicht abmelden musste. Damit schuf er eigentlich erst die Grundlagen und Voraussetzungen für den späteren großartigen Aufschwung des Fußballs bei der DJK.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren