Münnerstadt

Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl: Entgegenkommen der Stadt

Der Münnerstädter Stadtrat sichert der Saale-Zeitung und Main Post für die Durchführung einer gemeinsamen Podiumsdiskussion zum Bürgermeisterwahlkampf einen 100-prozentigen Zuschuss zur Hallennutzungsgebühr zu.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Rathaus laufen die Fäden für die Kommunalwahl zusammen.Symbolfoto: Heike Beudert
Im Rathaus laufen die Fäden für die Kommunalwahl zusammen.Symbolfoto: Heike Beudert

Dies beschloss das Gremium in seiner jüngsten Sitzung. Die Podiumsdiskussion mit den örtlichen Bürgermeisterkandidaten wird am 5. März in der Münnerstädter Mehrzweckhalle stattfinden.

Mitgeteilt wurde, dass der aktualisierte Bauzeitenplan für die Sanierung der Mehrzweckhalle vorliegt. Die zuständigen Planungsbüros geben als Baustart jetzt den 1. Mai an.

20 000 Euro investiert die Stadt 2020 in die Umrüstung von 41 Straßenlampen auf LED-Licht. Der Stadtrat gab grünes Licht. Die Amortisation beträgt laut Bayernwerk sieben Jahre.

Stadtrat Ralf Verholen (Freie Wähler) bat darum, dass das Läutewerk des Kleinwenkheimer Kirchturms überprüft wird. Die Glocken läuten nicht mehr zuverlässig, schlagen manchmal falsch oder gar nicht.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren