Münnerstadt
Tourismus

Orte neu entdeckt

Bestattungszentrum, Brünn, der Golfplatz und die Plätze des Heimatspiels gibt es bei verschiedene Führungen zu entdecken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der dicke Turm in Münnerstadt: Bei der Führungsreihe "#oh!wieschönistmünnerstadt" am 22. August steht die Geschichte der Stadtarchitektur im Mittelpunkt.  Foto: Christine Schikora
Der dicke Turm in Münnerstadt: Bei der Führungsreihe "#oh!wieschönistmünnerstadt" am 22. August steht die Geschichte der Stadtarchitektur im Mittelpunkt. Foto: Christine Schikora

Münnerstadt ist wunderschön: Mittelalterliche Altstadt, prachtvolle Kirchen, stolze Bürgerhäuser, trutzige Tore und drum herum die romantische Wacholderheide bilden eine Idylle wie aus dem Bilderbuch. Doch neben bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es viel mehr zu entdecken. Die Führungsreihe "#oh!wieschönistmünnerstadt" lenkt die Aufmerksamkeit von Einheimischen und Gästen auf Besonderheiten. Nächste Haltepunkte im Juli, August und September sind der, das Bestatterzentrum, der Ortsteil Brünn, der Golfplatz Maria Bildhausen sowie die Plätze des Heimatspiels.

"Es hat sich schon ein richtiger Fanclub für unsere "Oh wie schön"-Führungen gebildet", freut sich Erster Bürgermeister Helmut Blank. Die überraschungsreichen Touren finden in der Regel alle zwei Wochen um 18.30 Uhr statt und sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Jeder kann ganz spontan kommen. "Fest steht immer nur das Thema und die Gesprächspartner. Alles weitere entwickelt sich spontan und mit Überraschungen", erklärt Blank das Konzept. Ziel ist es, Einheimischen ihre Heimat näherzubringen und Urlaubsgästen ungewöhnliche Erlebnisse zu bieten. In lockerer Runde erkunden die Teilnehmer die Haltepunkte, blicken hinter die Kulissen und erfahrenen spannende Geschichten. Beginn ist immer um 18:30 Uhr.

?

Nächster Termin

Nächster Treffpunkt ist am 18. Juli das Bundesausbildungszentrum für Bestatter in Münnerstadt. Seit 2005 gibt es in der Einrichtung überbetriebliche Schulungen und Weiterbildungen. Beim Rundgang durch Ausbildungshäuser und Lehrfriedhof erhalten die Teilnehmer Einblick in das beeindruckende Aufgabengebiet eines Bestatters. Am 8. August steht ein gemütlicher Bummel durch das Kleinod Brünn auf dem Programm. Wie schön es in dem romantischen Münnerstädter Ortsteil ist, erfahren Teilnehmer bei einem Spaziergang durch Straßen und Gassen. Treffpunkt ist vor der Kirche.

Am 22. August steht die spannende Stadtgeschichte von Münnerstadt im Blickpunkt. Die Stadtarchitektur weiß viel zu erzählen, wenn man einen Experten an seiner Seite hat. Teilnehmer wissen nach der Führung, warum die Stadtmauer gebaut wurde, warum die Stadt so entstanden ist, wie sie noch heute ist. Los geht's mit dem überraschungsreichen Spaziergang am Rathauseingang.

Ab aufs Green heißt es am 5. September, wenn die Tourismusmanager Kurs auf den Golfplatz Maria Bildhausen nehmen. Mit 140 ha befindet sich in Maria Bildhausen eine der abwechslungsreichsten und weiträumigsten Golfanlagen Deutschlands.

Auf den Spuren des Münnerstädter Heimatspiels wandeln Teilnehmer der Führung "#oh!wieschönistmünnerstadt" am 19. September. Bei dem Rundgang durch die Altstadt wird über "Münnerstadt und sein Heimatspiel - Wahrheit, Dichtung und Legenden" berichtet. Treffpunkt ist am Anger.

Weitere Auskünfte gibt es in der Touristen-Information Münnerstadt, Tel.: 09733/787 482, www.muennerstadt.de. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren