Fladungen
Freizeit

Mühlentag im Freilandmuseum in Fladungen

"Wasser auf unsere Mühlen" lautet das Motto am Pfingstmontag, 10. Juni, im Freilandmuseum Fladungen. Dann gibt es anlässlich des Deutschen Mühlentags für die ganze Familie jede Menge Aktionen an den beiden Museumsmühlen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jens Englert
Jens Englert

Es ist ein seltenes Schauspiel: Einmal im Jahr, am Deutschen Mühlentag, kann die vorindustrielle Technik der beiden Mühlen aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Bewegung erlebt werden. In der Ölschlagmühle aus Wiesthal führen Museumsmitarbeiter ab 11 Uhr das Pressen von Rapsöl vor, in der Reßmühle wird von 11 bis 16 Uhr Getreide geschrotet. An verschiedenen Hands-On-Stationen in der Reßmühle können die Besucher selbst nachempfinden, was den Alltag eines Müllers früher ausgemacht hat und sich mit Hilfe einer Handdrehmühle selbst in der mühevollsten Art des Mehlmahlens versuchen. Wer noch mehr über das Müllerhandwerk und die Mühlentechnik erfahren will, schließt sich der öffentlichen Themenführung um 11 und 14 Uhr an. Treffpunkt ist an der Linde gleich nach dem Museumseingang.

Im Museumsgelände warten zahlreiche Mitmachaktionen auf Groß und Klein: Kinder können ihr Geschick beim Bau von eigenen kleinen Wasserrädern aus Holz unter Beweis stellen. Motivierte Rätselfreunde testen ihr Wissen beim Mühlenquiz oder an der Sortierstation. Vor der Hofstelle aus Mühlfeld können sich Spielfreudige bei einer Partie Outdoor-"Mühle" austoben. In welcher Form das gemahlene Korn früher auf den Tisch kam, lässt sich von 11 bis 15 Uhr beim historischen Kochprogramm im Wohnhaus Leutershausen entdecken. Eine Ruhepause für Körper und Geist verspricht die Märchenstunde mit Heidi Andriessens zu werden, die ihre Zuhörer in die zauberhafte Welt von verführerischen Nixen und verliebten Wassermännern entführt (um 14.30 und 15.30 Uhr in der Aktionsscheune). Für Essen und Trinken ist gesorgt.

"Fahren wie Gott in Franken" lautet der Leitspruch für die 20. Sachs Franken Classic vom 7. bis 9. Juni. Alle Oldtimerfans können sich am Samstag vor Pfingsten von rund 170 Vor- und Nachkriegsfahrzeugen begeistern lassen, die im Rahmen der Rallye von 9.30 bis 13 Uhr im Freilandmuseum Fladungen Halt machen.

Historische Fortbewegung steht an Pfingsten auch auf der Bahnstrecke zwischen Mellrichstadt und Fladungen im Mittelpunkt: Am 9. und 10. Juni gibt es wieder Dampf- und Dieselzugfahrten mit der Museumsbahn "Rhön-Zügle". Im Freilandmuseum bereichert der Musikverein Heufurt am 9. Juni um 11 Uhr den Pfingstsonntag mit einem Standkonzert, ganz nach dem Motto "Musik liegt in der Luft". In der Küche des Dreiseithofs aus Leutershausen wartet ab 11 Uhr dann auch das Mitmach-Kochprogramm.

Für die Programmpunkte ist keine Anmeldung erforderlich, das Museum ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren