Maßbach
Umweltschutz

Metalldosen für das Pausenfrühstück

Damit Kinder von klein auf lernen, achtsam mit der Umwelt umzugehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Brotzeitdosen aus Metall haben insgesamt 60 Erstklässler jetzt erhalten.  Foto: J. Zeier
Brotzeitdosen aus Metall haben insgesamt 60 Erstklässler jetzt erhalten. Foto: J. Zeier

Früh übt sich, wer ein Umweltschützer werden will: Für Abc-Schützen des Marktes Maßbach gibt es deshalb nachhaltige Lunchboxen aus Metall. Bürgermeister Matthias Klement hat jetzt die Brotzeitdosen von Günter Jira, Kommunalbetreuer der Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) in Empfang genommen. Der Markt hat bei einer Verlosung des Energieunternehmens zwei Klassensätze mit je 30 Boxen gewonnen.

Die Dosen sind robust und quasi unzerstörbar. Da noch immer viele Schüler zu Wegwerfprodukten tendieren würden, seien andere Lösungen gefragt. "Wir freuen uns über diese nachhaltige Alternative zur Vespertüte, die obendrein noch richtig gut aussieht", erklärt Bürgermeister Klement. Er ist überzeugt, dass die Aktion zur Trendwende beiträgt. "Jeder einzelne Schulanfänger erhält so eine ökologisch wertvolle Box, da fühlt sich keiner als Außenseiter."

Seit Jahren verlost das Bayernwerk in jeder Ausgabe seines Kundenmagazins "kommunal.info" Sachwerte, die das Engagement der jeweiligen Gewinnerkommune für Nachhaltigkeit und Lebensqualität fördern. Wichtig ist dem Energieunternehmen dabei, dass von den Gewinnen möglichste viele Menschen profitieren.

Kommunalbetreuer Günter Jira erklärte bei der Übergabe: "Schon von klein auf lernen die Kinder so, achtsam mit ihrer Umwelt umzugehen." Insgesamt erhalten in acht Kommunen jeweils 60 Schulanfänger eine Metalldose vom Bayernwerk.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren