Münnerstadt
Erlebnistag

Lebensfreude mit Qi Gong, gutem Essen und Gesang

Ernährung, Entspannung und die innere Ruhe der Menschen standen bei einem Erlebnistag von "Leib & Seele e.V." Münnerstadt im Mittelpunkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Professor Bernd Gerken erläuterte den Teilnehmern des Erlebnistages Wildkräuter.Winfried Heinisch
Professor Bernd Gerken erläuterte den Teilnehmern des Erlebnistages Wildkräuter.Winfried Heinisch

Der Verein Leib & Seele e.V. hatte zu seiner Frühjahrsveranstaltung eingeladen. Winfried Heinisch freute sich als Vorsitzender des Vereins auf diesen gemeinsamen Tag.

Für dieses Treffen konnte er Professor Bernd Gerken, ein bekannter Ökologe, gewinnen. Der Tag startete unter Anleitung von Gerken mit Duft Qi Gong und Selbstreinigung. Während der gemeinsamen Übungen für Leib und Seele erzählte er von seinen Erfahrungen mit seinem Qi Gong Meister. Hierbei gab er ausführliche Einblicke in die Hintergründe der einzelnen Übungen und deren Wirkungsweise.

Wildkräutern auf der Spur

Danach erlebten die Teilnehmer einen Spaziergang durch Wald und Wiesen am Fuße des Michelbergs. Hierbei wurden einige bekannte und viele bis dahin ungekannte Wildkräuter besprochen, sowie die Anwendungsmöglichkeiten erklärt. Mit allen Sinnen erlebten die Teilnehmer Kräuter-, Flechten-, Moos- und Baumwelten. Das Wissen hierüber ist nicht neu, aber vieles davon ist in Unwissenheit geraten. Im Vergleich zu Kulturgemüse punktet das Wildgemüse mit wesentlich intensiveren Inhaltsstoffen, wie Mineralien, Pflanzenstoffen und Vitaminen. Gerken kommentierte und sagte: "Die moderne Ernährung beginnt mit der Suche nach geeigneten Lebensmitteln. Diese wachsen in der Regel vor unserer Haustüre, im Garten oder zu mindestens in der heimischen Region."

Ein gemeinsames Essen von Rohkost-Salaten mit hochwertigen Pflanzenölen leitete den Nachmittag ein. Biologische Produkte aus der Region kamen vom Bio-Hofgut Obbach. Zum Ausklang begleitete Heiko Herbert die Teilnehmer mit seiner intuitiven Musik und Gesang und inspirierte die Teilnehmer zum Mitsingen.

Vorsitzender Heinisch sprach von dem gesamtheitlichen Ansatz, den der Verein als Mehrwert für die Region bieten möchte. Ziel sei es in der Region Leute zu vereinen, denen die Natur und unsere Heimat wichtig ist, und die einen Bezug zur Ökologie haben. Es gehe darum das Bewusstsein für die heimische Natur zu wecken und zu stärken. Erlebnistage solcher Art können ein Auftakt sein für einen bewussteren Umgang mit der Natur und uns selbst. Zur Belebung des Vereins sind Mitstreiter und Gleichgesinnte gerne willkommen.

Auch das kalte Wetter hielt die Teilnehmer nicht ab, diesen Tag zu genießen. Die Resonanz war durchweg positiv und für jeden Einzelnen bereichert. Der Verein plant eine weitere Veranstaltung für den September. Interessierte können sich jetzt schon informieren. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren