Thundorf
Theaterstück

In Thundorf: Schein und Sein der Edel-Gastronomie aufs Korn genommen

Unter dem Titel "Kaviar trifft Currywurst" bringen die Laienspieler der Theatergruppe Thundorf eine Komödie auf die Bühne der Thundorfer Festhalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Derzeit im Stress befindet sich Peter Göbel. Zum einen als Mitglied des Festausschusses beim 50-jährigen Gründungsjubiläum des TSV Thundorf, und zum anderen bei der Organisation der Theateraufführungen. Archivbilder zeigen Peter Göbel als aktiven Schauspieler . Foto: Philipp Bauernschubert
Derzeit im Stress befindet sich Peter Göbel. Zum einen als Mitglied des Festausschusses beim 50-jährigen Gründungsjubiläum des TSV Thundorf, und zum anderen bei der Organisation der Theateraufführungen. Archivbilder zeigen Peter Göbel als aktiven Schauspieler . Foto: Philipp Bauernschubert
+1 Bild

Wenn eine heruntergekommene Eckkneipe in ein Edel-Lokal verwandelt werden muss, ist Einfallsreichtum gefordert. Dieses stellt auch die Theatergruppe Thundorf mit ihrem neuen Stück unter Beweis. Unter dem Titel "Kaviar trifft Currywurst", bringen die Laienspieler eine Komödie von "Winnie Abel" auf die Bühne der Thundorfer Festhalle. Mit gewohntem Spielwitz, der bei der Gruppe immer vorhanden ist und war, nehmen die Schauspieler dabei Schein und Sein der Edel-Gastronomie aufs Korn. Der Premierenvorhang hebt sich am Samstag, 16. März, 19 Uhr. Bereits am Nachmittag des gleichen Tages um 14 Uhr findet eine Kinder und Seniorenvorstellung statt.

Rasend lustiges Verwechslungsspiel

Die Handlung des Stücks dreht sich um Erna Wutschke . Dass ihr neureicher Neffe seinen Besuch angekündigt hat, versetzt die Wirtin gehörig in Panik. Innerhalb von 24 Stunden muss sie ihre Eckkneipe in ein Edel-Lokal verwandeln. Denn seit Jahren hat sie ihrem Verwandten erzählt, sie betreibe ein gut gehendes Restaurant. Da sie sich Geld von ihm geliehen hat, muss sich in der Kneipe einiges tun. Auch die Stammkunden Sandy, Uwe, Heini und Ernas tollpatschiger Lebensgefährte müssen sich umstellen und auf Vornehm tun. Was folgt, ist ein rasend lustiges Verwechslungsspiel, bei dem schiefläuft, was schieflaufen kann. Mit vielen Ideen und Ausflüchten scheint es Erna trotzdem zu gelingen, ihren Neffen von dem Edel-Lokal zu überzeugen. Doch als dieser dann auch noch einen Restaurant-Tester ankündigt, bricht in Ernas vermeintlichem Nobel-Restaurant das komplette Chaos aus.

Weitere Aufführungen

Nach der Premiere finden weitere Aufführungen an folgenden Terminen statt: Sonntag, 17. März, Samstag, 23. März, Sonntag, 24. März, Samstag, 30. März, Sonntag, 31. März, Samstag, 6. April, Sonntag, 7. April, Samstag, 13. April und Sonntag, 14. April. Die Vorstellungen beginnen am Samstag jeweils um 19 Uhr und am Sonntag, um 18.30 Uhr.

Karten im Vorverkauf gibt es am Sonntag, 3. Februar um 14 Uhr in der Festhalle Thundorf . Bei dieser Gelegenheit können auch Karten für das TSV Jubiläumsfest für die "Antenne Bayern Band" am Freitag, 12. Juli und für den Abend mit "Wolfgang Krebs" am Sonntag, 14. Juli erworben werden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren