Laden...
Maßbach
Aufführung

In Maßbach: Psychogramm einer Selbstmordattentäterin

Im Rahmen der Besonderen Reihe wird "Bombsong", ein Monologstück von Thea Dorn mit Anna Schindlbeck, am Mittwoch, 13. März, 20 Uhr, im Kaminzimmer des Theaters Schloss Maßbach gespielt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Mittwoch, 13. März, 20 Uhr (Kaminzimmer), gibt es im Rahmen der Besonderen Reihe einen Monolog mit Anna Schindlbeck: "Bombsong". Foto: Sebastian Worch
Am Mittwoch, 13. März, 20 Uhr (Kaminzimmer), gibt es im Rahmen der Besonderen Reihe einen Monolog mit Anna Schindlbeck: "Bombsong". Foto: Sebastian Worch

"Bombsong” entfaltet das Psychogramm einer Selbstmordattentäterin. Regie führt Madita Arweiler, die ein Jahr lang am Maßbacher Theater Regieassistentin war und nun Theaterwissenschaften studiert.

Vom Luxus abgestoßen

Die Frau in "Bombsong” ist abgestoßen von dem Luxus, in dem sie aufgewachsen ist, voller Sehnsucht nach einem sinnerfüllten, heldenhaften Leben. Nach außen hin unauffällig lebend, hat sich ein Keim des Widerstands in ihr gebildet. "Wer verjagt uns endlich aus dem Paradies", lautet ihr Aufschrei. Und da es keiner tut, träumt sie von Zerstörung und Gewalt, die sie schließlich nicht nur denken, sondern auch ausführen möchte.

Weitere Infos gibt beim Theater Schloss Maßbach.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren