Volkershausen
Jubiläum

Gnadenhochzeit im Hause Schlegelmilch in Volkershausen

Die seltene Gnadenhochzeit (70 Jahre) feiern am 2. Oktober die Eheleute Ernst und Dorothea Schlegelmilch in der Weinbergstraße 11 in Volkershausen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ernst und Dorothea Schlegelmilch freuen sich, dass sie ihre Gnadenhochzeit feiern können. Foto: Philipp Bauernschubert
Ernst und Dorothea Schlegelmilch freuen sich, dass sie ihre Gnadenhochzeit feiern können. Foto: Philipp Bauernschubert

Ernst Schlegelmilch wurde am 17. April 1925 als zweites Kind der Eheleute Johann und Babette Schlegelmilch in Volkershausen geboren. Seine Frau Dorothea, geborene Noreike, kam am 9. April 1926 in Kahlau (Ostpreußen), ebenfalls als zweites Kind der Eheleute Ernst und Gertrud Noreike zur Welt.

Beide gingen in die Volksschule ihres Ortes. Der Jubilar arbeitet in einem Heizkraftwerk in Schweinfurt und nebenbei noch in der Landwirtschaft. Seine Frau war staatlich geprüfte Kinderpflegerin, half in der Landwirtschaft mit und arbeitete in späteren Jahren bis zu ihrer Rente in einer Wäscherei in Schweinfurt.

Die beiden lernten sich 1947 auf einer Kirchweih im Nachbarort Ballingshausen kennen. Dorothea Schlegelmilch lebte zu diesem Zeitpunkt nach ihrer Flucht noch bei ihren Pflegeeltern in Bundorf/Haßberge. Von dort fuhr sie mit dem Fahrrad nach Ballingshausen. Am 2.Oktober 1948 traten die beiden vor den Traualtar. Aus der Ehe gehen drei Söhne und zwei Töchter hervor. Mittlerweile hat das Ehepaar auch elf Enkelkinder und zehn Urenkel. "Wir sind beide zufrieden und wenn es mal Streit gab, dann war der ehrlich", sagt Dorothea Schlegelmilch. Das Hobby ihres Mannes Ernst war bis zu seinem Augenleiden vor allem das Basteln mit Holz. Sogar Basare richteten das Ehepaar damit aus. Handarbeiten gehören auch für Dorothea Schlegelmilch zu den Lieblingsbeschäftigungen in der Freizeit. Sie näht, strickt und bastelt. Selbstverständlich ist für beide die tägliche Zeitungslektüre.

Beide engagierten sich in der örtlichen Gemeinschaft. Ernst Schlegelmilch war im Aufsichtsrat der Raiffeisenbank und ist bis heute Feldgeschworener, Dorothea hat unter Bürgermeister Faust die Gemeindekasse geführt. Dem VfB Volkershausen sind beide eng verbunden. "Wir haben alles richtig gemacht und würden es auch wieder so machen", ziehen die Schlegelmilichs eine positive Bilanz ihres gemeinsamen Lebens. "Wichtig war uns immer eine gesunde Ernährung und der Spaß an der Arbeit". Bei schönem Wetter setzen sie sich in ihren Garten und genießen die Natur. Oftmals ist dann auch die Dorothea Schlegelmilchs Schwester dabei, die ebenfalls im Ort lebt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren