Maria Bildhausen
Hausmesse

Einkaufstage im Kloster Maria Bildhausen

Eine Vielfalt an Qualitätsprodukten aus Werkstätten für Menschen mit Behinderungen gibt es bei den Einkaufstagen im Kloster Maria Bildhausen am Wochenende.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum 4. Mal veranstaltet das Kloster Maria Bildhausen am 30. Juni und 1. Juli an seinem Sommerfest-Wochenende "Einkaufstage" für die Öffentlichkeit.  Neben den eigenen Erzeugnissen präsentieren sich weitere Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet. Tonya Schulz
Zum 4. Mal veranstaltet das Kloster Maria Bildhausen am 30. Juni und 1. Juli an seinem Sommerfest-Wochenende "Einkaufstage" für die Öffentlichkeit. Neben den eigenen Erzeugnissen präsentieren sich weitere Werkstätten aus dem gesamten Bundesgebiet. Tonya Schulz
Im besonderen Ambiente des Klosters Maria Bildhausen finden am Samstag, 30. Juni, und Sonntag, 1. Juli, die Bildhäuser Einkauftage statt. Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren ist die Hausmesse für alle Besucher erneut bei freiem Eintritt geöffnet. Gleichzeitig findet auf dem Klostergelände das alljährliche Sommerfest statt.

Das Kloster in Maria Bildhausen hat es sich zur Aufgabe gemacht, behinderten Menschen eine angemessene und anspruchsvolle Wohn- und Arbeitsstelle zu bieten. So werden mehr als 200 Menschen mit Behinderung in den verschiedensten Werkstätten beschäftigt. Hergestellt werden Dekoartikel und Haushaltshelfer aus Holz und Ton sowie Kerzen in großer Vielfalt. Weiterhin gibt es die Arbeitsfelder Montage, Stuhlflechterei, Landschaftspflege, Klostergärtnerei und Klostergasthof bis hin zur Aktenvernichtung.

Alle in Bildhausen hergestellten Produkte sowie Obst, Gemüse und Pflanzen aus der Klostergärtnerei können Besucher bei den Bildhäuser Einkaufstagen am Wochenende 30. Juni und 1. Juli von 11 bis 17 Uhr erwerben. Besonderen Wert legt das Kloster Maria Bildhausen auf die Verwendung von nachwachsenden, natürlichen Rohstoffen.

Die Werkstätten des Klosters Maria Bildhausen sind Teil des Fränkischen Werkstättenbundes, einem Zusammenschluss von neun Werkstätten für Menschen mit Behinderungen in Franken. Im Rahmen dieser Kooperation werden den Gästen der Hausmesse auf dem Klostergelände auch zahlreiche Artikel aus den Mitgliedswerkstätten zum Kauf angeboten. Dazu zählen beispielsweise verschiedene Holzspielwaren, Liköre, Essig und Öle, Keramik, Textilien und vielfältige Wohnaccessoires.

Zur Stärkung lädt der Klostergasthof Maria Bildhausen. Hier sind ebenfalls Menschen mit Behinderung tätig und versorgen die Gäste mit Unterstützung des Betreuungsteams mit gutbürgerlichen und regionalen Gerichten. Parallel findet am Sonntag, 1. Juli, ab 10 Uhr auf dem Klostergelände das alljährliche Sommerfest statt. Weitere Informationen unter www.bildhausen.de .
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren