Münnerstadt
Brand

Funke bei Mäharbeiten entfacht Feuer: Feldbrand nahe der B287

Am Sonntag ist es in Unterfranken zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Bei Mäharbeiten in der Nähe der Bundesstraße 287 hatte ein Funke ein Feuer auf einem Feld entfacht. Das Feuer breitete sich in kurzer Zeit auf eine Fläche von etwa 6000 Quadratmetern aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehr musste am Sonntag in Bad Kissingen wegen eines Feldbrandes ausrücken. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach
Die Feuerwehr musste am Sonntag in Bad Kissingen wegen eines Feldbrandes ausrücken. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach

Wie die Polizeiinspektion Bad Kissingen berichtet, ereignete sich am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr ein Feldbrand bei Münnerstadt - in der Nähe der Bundesstraße 287 in Richtung Bad Neustadt.

Laut Polizeiangaben führte zu der Zeit ein Mähdrescher Mäharbeiten auf einem seiner Felder aus. Dabei wurde vermutlich durch einen Stein im Feld ein Funke geschlagen, sodass ein Feuer entfacht wurde.

Das Feuer breitete sich in kurzer Zeit auf eine Fläche von etwa 6000 Quadratmetern aus.

Sämtliche Feuerwehren aus dem Landkreis Bad Kissingen und Bad Neustadt waren am Einsatzort und löschten den Brand. Das Feld war bereits abgemäht, sodass kein nennenswerter Sachschaden entstand.

Über das Einsatzgeschehen informierte auch die Freiwillige Feuerwehr Reichenbach auf ihrer Facebook-Seite.

Bei den heißen Temperaturen und der Trockenheit kommt es aktuell immer wieder zu Bränden, wie auch kürzlich in Bamberg in der Nähe des Klinikums.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren