Maßbach
Kultur

Bernd Schraut bleibt Chef der Volkstänzer

Die Maßbacher Volkstänzer blickten auf ein ereignisreiches Jahr zurück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bernhard Schraut (1. Vorsitzender). Christine Kleinhenz (1. Schriftführerin), Rosi Röder (2. Kassiererin), Gudrun Günzel (Schatzmeisterin) Friedel Bayer (2. Vorsitzender), Maria und Gerhard Großmann (Tanzleiter), Clarissa Diemer (2. Schriftführerin). Wolfgang Röder
Bernhard Schraut (1. Vorsitzender). Christine Kleinhenz (1. Schriftführerin), Rosi Röder (2. Kassiererin), Gudrun Günzel (Schatzmeisterin) Friedel Bayer (2. Vorsitzender), Maria und Gerhard Großmann (Tanzleiter), Clarissa Diemer (2. Schriftführerin). Wolfgang Röder

Bernd Schraut bleibt Vorsitzender der Maßbach Volkstänzer. Friedel Bayer steht ihm neu als Stellvertreter zur Seite. Die bisheriger Vorsitzenden Clarissa Diemer ist jetzt 2. Schriftführerin. Bei der Jahreshauptversammlung blickten die Volkstänzer auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Derzeit hat der Verein 102 Mitglieder.

Nach dem Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung durch die 1. Schriftführerin Christine Kleinhenz folge der Berichte des Vorsitzenden Bernd Schraut. Er erinnerte an die zahlreichen Auftritte und Aktivitäten im letzten Jahr. "Ich denke, es war ein gutes und ereignisreiches Jahr. Wir waren mit Auftritten und Veranstaltungen gut ausgebucht", sagte er. Der Kermestanz steht heuer am 7. September auf dem Programm. Er hoffe , dass die Beteiligung wieder so gut ist wie im letzten Jahr. Der Vorsitzende bat die Anwesenden, Nachwuchs zu werben.

Es folgten die Berichte der Schatzmeisterin Gudrun Günzel . Die Tanzleiter Maria und Gerhard Großmann gingen auf die verschiedenen Auftritte ein. "Wir wir feststellen konnten, sind fast immer alle Tänzer im Einsatz", sagten sie. Deshalb sei es wichtig, die Proben ernst zu nehmen.

Der Rechenschaftsbericht der Revision bestätigte eine sehr ordentliche und übersichtliche Kassenführung. Bei der anschließenden Abstimmung wurde die Vorstandschaft einstimmig von den anwesenden Mitgliedern entlasteten. Danach ging es zügig an die Neuwahlen, die von Harald Günzel und Horst Müller geleitet wurden.

Die Wahl wurde auf Wunsch der Anwesenden durch Handerheben entschieden. Der Tanzgruppensprecher Hugo Stahl wurde ohne Vorschlag in geheimer Wahl bestimmt. Bei der allgemeinen Aussprache wurde angeregt, sich über eine neue Musikanlage zu informieren, da die bisherige schon in die Jahre gekommen ist und immer wieder Probleme macht. Es wurde auch der Wunsch geäußert, wieder mal einen Vereinsausflug zu machen.

Der erste Vorsitzende Bernhard Schraut bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Tanzleitern, allen Aktiven, Freunden, Helfern und Gönnern, ohne die kein Verein bestehen könnte noch einmal sehr herzlich. Mit vielen guten Gesprächen klang der Abend aus.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren