Rothhausen
Generalversammlung

Bei Rothhausens Schützen ist der dritte Aufstieg in Folge möglich

Der Vorstand der Schützengesellschaft 1888 Rothhausen wird im Amt bestätigt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schützenmeisterin Nadine Müller erhielt das Verbandsehrenzeichen in Bronze aus den Händen des  Gauschützenmeisters Norbert Mahr. Foto: Daniel Wiener
Schützenmeisterin Nadine Müller erhielt das Verbandsehrenzeichen in Bronze aus den Händen des Gauschützenmeisters Norbert Mahr. Foto: Daniel Wiener

Mit dem bewährten Vorstand geht die Schützengesellschaft 1888 Rothhausen in die kommenden zwei Jahre. Bei der Generalversammlung wurde Schützenmeisterin Nadine Müller ebenso in ihrem Amt bestätigt wie Stellvertreterin Jennifer Beck und Schriftführer Yannick Grünewald. Wieder gewählt wurden außerdem Kassier René Weimann, Sportleiter Volker Mauer und Jugendwart Manuel Elflein.

70 Mitglieder gehören dem Verein derzeit an, sagte Nadine Müller in ihrem Rechenschaftsbericht. Sie hob außerdem die Veranstaltungen des Vereinsjahres hervor, wie die Schützenproklamation, das Sommerfest, das Dreikönigsschießen oder die diversen vereinsinternen Feiern. In diesem Jahr werden alle Helfer beim "Fest der 3 Vereine" gefordert sein. Zusammen mit dem Sportverein und der Feuerwehr begeht die Schützengesellschaft den 45-Jahrestag ihrer Wiedergründung, nachdem der Verein während der Nazi-Diktatur zwangsaufgelöst worden war. Im Rahmen dieses Festes wird am 20. und 21. Juli auch die Gaukönigsproklamation vorgenommen werden. Die Frankenräuber werden im Anschluss bei dieser als Open Air geplanten Veranstaltung auf dem Schulsportplatz für ein gebührendes Rahmenprogramm sorgen. Bei mäßigen Wetteraussichten würde das Fest in die Schulturnhalle verlegt werden.

Jüngster Vorstand aller Thundorfer Vereine

Gute Nachrichten gab es von den aktiven Schützen. Nach zwei Aufstiegen hintereinander plant die 1. Mannschaft den Hattrick, denn auch in dieser Runde ist ein weiterer Aufstieg gut möglich. Ein wohl alles entscheidender Rundenwettkampf steht allerdings noch aus, berichtete Sportwart Volker Mauer. Ein Aufstieg in die A-Klasse wäre ein noch nie dagewesener Erfolg. Die starke Mannschaft um Top-Schützin Jennifer Beck, aber auch die gute Jugendarbeit haben den Aktivenbereich personell anwachsen lassen, so dass zu Rundenbeginn auch eine 2. Mannschaft angemeldet werden konnte.

Da war natürlich auch Bürgermeister Egon Klöffel sehr zufrieden, der feststellte, dass die Rothhäuser Schützen den jüngsten Vorstand von allen Vereinen in der Gemeinde Thundorf haben.

Der Gemeindebauhof bringt derzeit die Außenanlagen an der Schulturnhalle in Schuss, sodass das "Fest der 3 Vereine" in gepflegtem Ambiente stattfinden kann. Die Sanitäranlagen werden bis zum Fest ebenfalls noch erneuert.

Zum Oktoberfest eingeladen

Gauschützenmeister Norbert Mahr griff Klöffels Worte auf und bestätigte, dass die Rothhäuser Schützen nicht nur in der Gemeinde, sondern im gesamten Schützengau Schweinfurt-Haßberge das jüngste Vorstandsteam sind. Die hervorragende Arbeit und die guten Leistungen im Aktivenbereich haben sich im Gau herumgesprochen, sodass man die Gauschützenmeisterschaft mit Proklamation gerne nach Rothhausen vergeben habe. Vom 8. bis 24. Mai sind alle Schützen des Gaus aufgerufen nach Rothhausen zu kommen, um den besten Schuss abzugeben. Für die tüchtige Schützenmeisterin Nadine Müller hatte er außerdem eine besondere Überraschung dabei. Sie erhielt das Verbandsehrenzeichen in Bronze. Die Rothhäuser Schützen hat Mahr außerdem wieder auf das Münchener Oktoberfest eingeladen, wo der bayerische Schützenverband in seinem eigenen Zelt ein Oktoberfestschießen durchführt. Bei genügender Beteiligung organisiert der Schützengau einen Bus.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren