Münnerstadt
Jubiläum

Silberne Raute zum 90. Geburtstag von Münnerstadts Fußballern

Zum 90-jährigen Bestehen der Fußballabteilung des TSV Münnerstadt erhielt diese vom Bayerischen Fußballverband die Silbernen Raute.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum 90-jährigen Jubiläum der Münnerstädter Fußballabteilung kam auch Prominenz zur Ehrung (von links): Michael Kastl (2. Bürgermeister), Rainer Lochmüller (Kreisvorsitzender Rhön), Klaus Eisenmann (Kreis-Ehrenamtsbeauftragter), Günter Scheuring (TSV-Vorsitzender) und Rainer Schlegelmilch (Fußball-Abteilungsleiter).  Foto: Madrenas
Zum 90-jährigen Jubiläum der Münnerstädter Fußballabteilung kam auch Prominenz zur Ehrung (von links): Michael Kastl (2. Bürgermeister), Rainer Lochmüller (Kreisvorsitzender Rhön), Klaus Eisenmann (Kreis-Ehrenamtsbeauftragter), Günter Scheuring (TSV-Vorsitzender) und Rainer Schlegelmilch (Fußball-Abteilungsleiter). Foto: Madrenas
In einem kleinen Festakt während der Feierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen der Fußballabteilung des TSV Münnerstadt bekam Vorsitzender Günter Scheuring von Klaus Eisenmann, Kreis-Ehrenamtsbeauftragter des Kreises Rhön, die Urkunde zur Silbernen Raute überreicht. Der TSV Münnerstadt selbst ging erst im Jahre 1980 aus der Fusion der beiden Vereine SV Blau-Weiß und TV Münnerstadt hervor.


1950 die erste Meisterschaft

In seiner Begrüßung zeigte der TSV-Vorsitzende noch einmal Höhepunkte aus der Geschichte der Fußballabteilung auf. So wurde 1950 die erste Meisterschaft in der damaligen B-Klasse Rhön errungen, an der sich noch weitere anschlossen. Den ersten Titel nach der Fusion holte sich der TSV 1982, als er Meister in der B-Klasse Bad Neustadt wurde.

Zwei Jahre später erfolgte dann die Einweihung des Sportzentrums. Als Meister in der Kreisliga Rhön unter dem damaligen TSV- und jetzigen Großbardorfer Trainer Dominik Schönhöfer, der acht Jahre beim TSV tätig war, stiegen die Münnerstädter nach der Saison 2010/11 in die Bezirksliga auf. Seitdem gehören sie dieser mittlerweile höchsten unterfränkischen Klasse an.


Gedicht zur Ehrung

Michael Kastl, Zweiter Bürgermeister von Münnerstadt, hob hervor, dass der TSV bei Festen immer bereitwillig die Gemeinde unterstütze.

Rainer Lochmüller, Kreisvorsitzender des Fußballkreises Rhön, stellte fest, dass der TSV Münnerstadt etwas Besonderes darstelle. "Der TSV ist immer da, wenn man ihn anspricht. Er stellt seine hervorragende Sportanlage immer gerne dann zur Verfügung." Im Namen des Bayerischen Fußballverbandes überreichte er einen Ball, eine Uhr und einen Wimpel. Klaus Eisenmann, Ehrenamtsbeauftragter der Kreises Rhön, bezeichnete den TSV als einen der aktivsten Vereine im Kreis Rhön und fasste seine Laudatio in einem Gedicht zusammen. In diesem heißt es unter anderem: "In Ehrenamt, Jugendarbeit, Breitensport und Prävention hat man alles gegeben, beim TSV Münnerstadt kann man halt viel erleben." Anschließend überreichte er die verdiente Urkunde an den Vorsitzenden des Jubilars. Günter Madrenas


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren