Großwenkheim
Ehrenamt

Jugend übernimmt mehr Verantwortung

Keine Probleme machten die Neuwahlen bei der Jugendblaskapelle in Großwenkheim. Alle Amtsinhaber wurden einstimmig wiedergewählt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Jugendblaskapelle Großwenkheim hat ihre Führungsriege gewählt (von links: Stefan Derleth, Andreas Geßner, Dieter Gehring, Heiko Reinhard, Rainer Fries; vorne, von links nach rechts: Stephanie Geiling, Stefanie Rützel und Johanna Schmitt). Foto: Jugendblaskapelle Großwenkheim
Die Jugendblaskapelle Großwenkheim hat ihre Führungsriege gewählt (von links: Stefan Derleth, Andreas Geßner, Dieter Gehring, Heiko Reinhard, Rainer Fries; vorne, von links nach rechts: Stephanie Geiling, Stefanie Rützel und Johanna Schmitt). Foto: Jugendblaskapelle Großwenkheim
Vorsitzender Dieter Gehring eröffnete die Generalversammlung der Jugendblaskapelle Großwenkheim im Musikheim. Den Mitgliederstand der Blaskapelle bezifferte er auf 53 aktive und drei passive Mitglieder. Dirigent Martin Reinhard zeigte sich sehr zufrieden über die musikalische Arbeit des vergangenen Jahres. Er betonte die gute Organisation und reibungslose Vorbereitung des Oster- und Weihnachtskonzertes sowie der beiden Kurkonzerte in Bad Bocklet. Alle Konzerte seien mit Abwechslung und Niveau gespielt worden. Reinhard befürwortete, dass auch in Zukunft solche Kurkonzerte in Bad Bocklet gespielt werden sollten.
Ausbildungsleiter Johannes Geiling gab einen Überblick über die Ausbildungssituation. Momentan befinden sich insgesamt zehn Mädchen und Jungen in Ausbildung. Dieses Jahr hat sich auch wieder eine Früherziehungsgruppe im Kindergarten Großwenkheim zusammengefunden. Einige Kinder werden auf die für D1-Prüfung im Frühjahr vorbereitet. Johannes lobte weiterhin die sehr gute Zusammenarbeit mit der Musikschule in Münnerstadt. In ihrem Kassenbericht konnte Stephanie Geiling finanziell ein gutes Jahr 2014 vermelden, vor allem durch die vielen Auftritte im letzten Jahr und das Weihnachtskonzert.

Aufgaben wurden neu verteilt

Die Neuwahlen der Vorstandschaft wurden von Bernhard Rützel geleitet. Die neue Vorstandschaft (Gesamtorchester) setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Dieter Gehring, 2. Vorsitzender: Rainer Fries, Kassiererin: Stephanie Geiling, Schriftführer: Heiko Reinhard.
Wegen der hohen Aufgabenbelastung für den 1. Vorsitzenden wurde in einer Vorstandschaftssitzung im vergangenen Jahr beschlossen, die Aufgaben im Verein neu zu verteilen. Neben der bestehenden Vorstandschaft soll künftig eine Jugendvorstandschaft im Verein Aufgaben übernehmen, die sich speziell mit den Themen des Nachwuchsorchesters "Halbtön" auseinandersetzen soll. Den Jugendvorstand (Nachwuchsorchester Halbtön) bilden Stefan Derleth (Vorsitzender); Andreas Gessner (2. Vorstand), Johanna Schmitt (Kassiererin) und Stefanie Rützel (Schriftführerin). Als Kassenprüfer wurden Wolfgang Gessner und Sandra Rützel einstimmig wiedergewählt.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren