Thundorf

Gemeinsam das Thundorfer Kirchenjubiläum feiern

Nicht nur das Pfarrfest feierte Thundorf, sondern auch das 200-jährige Bestehen der St. Laurentiuskirche. Farbenfroh illuminiert waren Schloss und See.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Pfarrer Gerhard Hanft und Manfred Finger zelebrierten den Gottesdienst zum 200-jährigen Jubiläum der Thundorfer St.Lauzentius-Kirche.
Die Pfarrer Gerhard Hanft und Manfred Finger zelebrierten den Gottesdienst zum 200-jährigen Jubiläum der Thundorfer St.Lauzentius-Kirche.
+15 Bilder
Mehr als zufrieden mit dem Besuch zeigten sich die Verantwortlichen der Festorganisation bei der diesjährigen Schloss- und Seebeleuchtung, verbunden mit dem 200-jährigen Bestehen der St. Laurentiuskirche, in Thundorf.


Viel Vorbereitung

Für die Kirchenverwaltung und den Festausschuss als Hauptorganisatoren stellte es allerdings eine stressige Zeit dar, waren sie doch mehr oder weniger bei der Planung und Durchführung über Tage im Einsatz. Alljährlich ist dieses einmalige Ambiente um das Wasserschloss der Schauplatz des Thundorfer Pfarrfestes, mit seiner weit über die Grenzen hinaus bekannten und beliebten Schloss- und Seebeleuchtung. Für diesen Zauber der erstmalig 5000 aufgestellten, Lichter haben die Verantwortlichen auch in diesem Jahr wieder ein anspruchsvolles und unterhaltsames Programm zusammengestellt.Die Beleuchtung stellte natürlich wieder die Hauptattraktion des Pfarrfestes dar. Einig waren sich die vielen Besucher und Gäste, dass ihnen auch wegen des angenehmen Wetters wieder ein toller Abend bzw. eine schöne Sommernacht geboten wurde. Bettina Heusinger und ihr Team von der Malteser-Jugend hatten traditionell dem Motto entsprechend " Zeit für Dich", Ornamente, Schriftzüge und Figuren auf den Rasen des "Schlossparks" gezaubert.


"Tutti Frutti" begeistert

Zur Begeisterung trug auch das Duo "Tutti Frutti" aus Prölsdorf im Steigerwald bei, das immer wieder viel Applaus erntete. Die weiteste Anreise hatte das Ehepaar Mirijam und Thomas Keller aus der Schweiz. Sie waren extra wegen dieses Festes angereist und zeigten sich hellauf begeistert: "Was hier in diesem kleinen Ort auf die Beine gestellt wird, ist phänomenal."


Sehr abwechslungsreich

Mirijam Keller betonte: "Das Pfarrfest Thundorf empfand ich sehr schön, friedlich, feierlich, fröhlich, wie auch musikalisch und kulinarisch sehr abwechslungsreich. Die vielen Lichter waren sehr beeindruckend zum Anschauen und auf sich einwirken zu lassen. Das Jubiläumsfest zum 200-jährigen Jubiläum der St. Laurentiuskirche ist euch sehr gut gelungen." Ehemann Thomas fügte hinzu: "Mit Freunden das Fest erleben, ist einmalig. Es hat dem Fest einen Geist gegeben, den man andererorts nicht mehr findet - friedlich und wunderschön."


Eindrucksvoller Gottesdienst

Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Pfarrer Manfred Finger und dem früheren Pfarrer von Thundorf, Gerhard Hanft. Gesanglich umrahmte der Chor "Mirjam", unter der Leitung von Richard Mützel, den Gottesdienst. Die Eucharistiefeier wurde von Pfarrer Finger sehr gut vorbereitet und standesgemäß zum 200. Geburtstags des Gotteshauses eindrucksvoll unter Einbeziehung von Kindern, Jugendlichen und Vertretern der einzelnen Vereine und Gruppierungen, gestaltet. Er stellte die Schätze dieser Kirche in den Mittelpunkt seiner Predigt. Von den noch lebenden ehemaligen Priestern war nur Gerhard Hanft gekommen, er war gerne mal wieder in seine frührere Wirkungsstätte gekommen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren