Poppenlauer
Dorfmeister

FC-Mannschaft schlägt knapp die Ü50

Der TV Poppenlauer hat Vereine zur Dorfmeisterschaft gerufen und zehn Teams haben mitgemacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die TV-Vorsitzenden Dennis Heuchler (rechts) und Andreas Muth (links) gratulieren den Mannschaftskapitänen der Siegerteams (von links) Hermann Müller (TV-Ü50), Lorenz Seufert (FC Poppenlauer) und Uwe Götz (FC Poppenlauer Altherren-Mannschaft). Foto: Andre Kirchner
Die TV-Vorsitzenden Dennis Heuchler (rechts) und Andreas Muth (links) gratulieren den Mannschaftskapitänen der Siegerteams (von links) Hermann Müller (TV-Ü50), Lorenz Seufert (FC Poppenlauer) und Uwe Götz (FC Poppenlauer Altherren-Mannschaft). Foto: Andre Kirchner
Am Ende war es eine knappe Entscheidung: Punktgleich (585 Holz), aber mit weniger Fehlwürfen setzte sich das Team des FC Poppenlauer gegen die Ü50-Mannschaft des TV Poppenlauer durch und sicherte sich die Dorfmeisterschaft, die traditionell am Jahresanfang vom TV Poppenlauer auf der vereinseigenen Kegelanlage ausgerichtet wird. Den dritten Platz belegte mit 575 Holz die Altherrenmannschaft des FC Poppenlauer.
Bei der Kür um den besten Einzelwerfer war es sogar noch enger. Mit Daniel Schmidt, Hermann Müller und Lars Heinlein gab es gleich drei Spieler, die mit jeweils 160 Holz das beste Ergebnis verbuchen konnten. Schlussendlich brachte das Los die Entscheidung für Hermann Müller, der sich damit einen Gutschein sicherte.
Ansonsten stand am Samstag natürlich der Spaß im Mittelpunkt. Zehn Teams aus Hobbykeglern hatten sich für das Dreikönigskegeln um die Dorfmeisterschaft angemeldet, weshalb sich der TV-Vorsitzende Dennis Heuchler für die rege Teilnahme bedanken konnte.
"Die Kegel-Dorfmeisterschaft ist natürlich auch immer ein gute Gelegenheit zu zeigen, dass wir in Poppenlauer eine moderne Kegelanlage haben, die tatsächlich mit zu den besten im Landkreis gehört", sagte Heuchler.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren