Münnerstadt
Lokalschau

Ein Taubenfreund wurde schmerzlich vermisst

200 ausgestellte Tiere, zehn Preisträger mit Bestnoten und von Nachwuchssorgen keine Spur - die Bilanz der Lokalschau der Münnerstädter Kleintierzüchter könnte fast nicht besser sein. Nur einer wird schmerzlich vermisst.
Artikel drucken Artikel einbetten
Preisträger und Preisüberbringer: Helmut Blank (hinten rechts), Monika Horcher (vorne rechts) und Karl-Heinz Mangold (zweite Reihe rechts) überreichten die Pokale an (erste Reihen von links) Waldemar Schmitt, Hans Petsch, Theodor Körner, Sandro Schmitt sowie an (zweite Reihe) Oskar Denner, Gerhard Dietz, Felix Mack und Heribert Gessner (hinten links). Foto: Kilian Trabert
Preisträger und Preisüberbringer: Helmut Blank (hinten rechts), Monika Horcher (vorne rechts) und Karl-Heinz Mangold (zweite Reihe rechts) überreichten die Pokale an (erste Reihen von links) Waldemar Schmitt, Hans Petsch, Theodor Körner, Sandro Schmitt sowie an (zweite Reihe) Oskar Denner, Gerhard Dietz, Felix Mack und Heribert Gessner (hinten links). Foto: Kilian Trabert
Einmalig wurde dieses Jahr der Herbert-Tüchert-Gedächtnispokal verliehen. Der Grund dafür ist ein trauriger. Im März dieses Jahres ist das langjährige Mitglied verstorben. "Er prägte maßgebend mit seinem Können, mit seiner Liebe zu seinen Tieren und seiner Liebe zu den Kindern unseren Verein", erinnert sich der Vorsitzende Karl-Heinz Mangold. Ob beim Münnerstädter Stadtfest, beim Ferienprogramm oder den vereinseigenen Feiern, Herbert Tüchert sei "mit seinen Tieren der Anziehungspunkt für die Kinder gewesen".
Die stellvertretende Landrätin Monika Horcher lobte den Weg, den die Kleintierzüchter - auch mit der Hilfe von Herbert Tüchert - eingeschlagen haben. "Die Vereinsarbeit ist ein wichtiges Gut, ohne sie ist kein Stadt- und Dorfleben vorstellbar", erklärte sie und fügte an, dass die Arbeit der Kleintierzüchter zum Erhalt der Artenvielfalt beitrage.


Keine Nachwuchssorgen

"Auch der Tierschutz darf bei der Zucht nicht zu kurz kommen", sagte Horcher. Die Münnerstädter Kleintierzüchter würden das gut umsetzen, findet sie. Es sei zudem erfreulich, "dass der Verein nicht an Mitgliederschwund leidet". Dass man so viele Jugendliche an den Verein binden könne, sei "nicht selbstverständlich". Und Münnerstadts Bürgermeister Helmut Blank ergänzt: "Die Geselligkeit der Vereine verbindet miteinander." Dies fehle zunehmend in der "heutigen Gesellschaft, in der es oft Hartherzigkeit und Streit gibt".

Vereinsmeister Hühner: Felix Mack (471 Punkte), Heribert Gessner (471) und Theodor Körner (466); Vereinsmeister Kaninchen: Clemens Fuchs (481,5), Waldemar Schmitt (480) und Hans Petsch (480); Vereinsmeister Tauben: Oskar Denner (479), Gerhard Dietz (476) und Theodor Körner (476); Jugendmeister Geflügel: Sandro Schmitt; Jugendmeister Kaninchen: Florian Fuchs; Herbert-Tüchert-Gedächtnis-Pokal: Oskar Denner (472); Landkreis-Pokal: Waldemar Schmitt

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren