"Der Tag des Thomas Becket" lautet der Titel. Die erste Seite des Büchleins zeigt eine Gebäudesilhouette - unschwer zu erkennen als die Münnerstädter Stadtpfarrkirche mit dem Pfarrheim daneben. Franka Frieß bestätigt, dass bei ihrem Krimi Münnerstadt unverkennbar die Kulisse abgibt, auch wenn der Name des Ortes im Buch anders lautet. "Es entspricht zu 85 Prozent Münnerstadt", sagt sie. Personen und Handlung sind aber frei erfunden.
Für die Autorin Franka Frieß ist "Der Tag des Thomas Becket" das erste Erwachsenenbuch und der erste Krimi, den sie geschrieben hat. "Eigentlich bin ich gar keine Krimileserin" sagt die Schriftstellerin. Doch das Thema hat sie gereizt und es hat ihr Freude bereitet, vielleicht auch weil es so ganz anders ist als die Geschichten, die sie sonst zu Papier bringt. Denn eigentlich schrieb Franka Frieß bislang Literatur für Kinder.