Bad Kissingen
Umweltbildung

Mit den Insekten auf Du und Du im Wildpark Klaushof von Bad Kissingen

Steinhummeln, Grashüpfer, Wanzen und Schmetterlinge: Die unendlich große Vielfalt der Insekten lernten Kinder bei einer Führung mit dem Bund Naturschutz kennen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bücherskorpione sind gern gesehene Gäste im Bienenstock, da sie sich von den Schädlingen der Bienen, wie der Varroamilbe, ernähren.Simone Hepp
Bücherskorpione sind gern gesehene Gäste im Bienenstock, da sie sich von den Schädlingen der Bienen, wie der Varroamilbe, ernähren.Simone Hepp
+2 Bilder

Im Wildpark Klaushof kann man jetzt auch Bienenvölker erleben. Das erfuhren Kinder, die an einer Führung des Bund Naturschutz durch das im vergangenen Jahr eingeweihte Insektengehege unternommen haben. Gebietsbetreuerin Simone Hepp konnte den Kindern dabei einige interessante Tiere zeigen.

Im sechseckigen, an eine Bienenwabe erinnernden Bau am Eingang des Geheges kann man die Bienen sehen, ihnen zuhören und in den Stock hinein schnuppern. Sie sind dort in einer Kugelbeute heimisch, die dem natürlichen Aufbau eines Bienenstockes nachempfunden ist, wie man ihn in einer Baumhöhle finden würde. Imker Alfred Liebl, der im Wildpark die Bienenvölker betreut, erklärte, dass in dieser kugeligen Form die Bienen leichter Temperatur und Luftfeuchte im Stock regulieren können.

Dabei stießen die Besucher auf eine kleine Besonderheit. Als der Imker den Deckel lüftete, kam ein imposantes kleines Tier mit großen Zangen am Kopf zum Vorschein: Ein Bücherskorpion. Dieser etwa drei Millimeter kleine Pseudoskorpion ist in Bienenkästen ein gern gesehener Gast, da er sich nicht nur vor den im Bienenstock gefürchteten Varroa-Milben ernährt, sondern auch von Wachsmottenlarven und Bienenläusen, die man alle nicht im Bienenstock haben möchte. 560 verschiedene Arten an Wildbienen sind in Deutschland heimisch, erklärte Simone Hepp an der im Gehege aufgestellten Insektennisthilfe.

Am Ende durften die Kinder noch Insekten keschern: Steinhummeln, Grashüpfer, verschiedene Wanzen und die Haut eines frisch geschlüpften Marienkäfers fanden sich sowie Schmetterlinge, die Schornsteinfeger heißen. Sie tragen auf der Unterseite ihrer dunkelbraunen Flügel kleine hell umrandete schwarze Augen, an denen man sie gut erkennen kann.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren