Laden...
LKR Bad Kissingen
Spendenaktion

"Mir halten zamm!" - Ihre Spende für die Tafeln und das Rote Kreuz im Landkreis Bad Kissingen

Die Tafeln im Landkreis, die sonst arme Menschen unterstützen, brauchen seit der Corona-Krise selbst Unterstützung, um weiterhin zu helfen. Eine Aktion im Landkreis soll Hilfe in der Not bringen. Auch für das Rote Kreuz. Machen Sie mit: 1000 Spender sind gesucht!
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Tafeln helfen Bedürftigen und sind wegen Corona jetzt in der Klemme. Archiv Ralf Ruppert
Die Tafeln helfen Bedürftigen und sind wegen Corona jetzt in der Klemme. Archiv Ralf Ruppert
+5 Bilder

"Mir halten zamm!", dieser Aufruf soll ab heute der Slogan für eine bislang beispiellose Spendenaktion von Landrat Thomas Bold, der Sparkasse Bad Kissingen und der VR-Bank Bad Kissingen sein. "Mir halten zamm" hilft mit Ihren Spenden den Tafeln im Landkreis, die durch die Corona-Krise auf wackeligen Füßen stehen - und damit auch den Menschen, die Unterstützung am nötigsten haben. Helfen Sie mit: Spenden Sie jetzt - und die Banken legen jeweils auf jede Spende noch zehn Euro drauf.

Wissen nicht, wie es weitergeht

Die aktuelle Situation für die Tafeln ist verheerend. "Wir sind auf Spenden dringend angewiesen. Die Spenden von Supermärkten sind zurückgegangen. Wir haben geschlossen, aber Miet- und Nebenkosten. Wir wissen nicht, wie es weitergeht", sagt Hans-Jürgen Schelle, Vorstandsmitglied der Bad Brückenauer Tafel. "Die Tafel in Bad Kissingen unterstützt bis zu 400 Menschen", sagt Wolfgang Speyer, erster Vorstandsvorsitzender des Vereins "Tafel Bad Kissingen". Und: "Es besteht im Moment mehr Bedarf. Jeder kann in so eine Situation kommen." Dennoch ist die Tafel in Bad Kissingen seit 14 Tagen geschlossen.

Für die Menschen, die auf die Tafeln angewiesen sind, ist das eine Katastrophe. Und durch Corona werden es wohl mehr werden, die nicht wissen, wie sie ohne Tafel über die Runden kommen.

Landrat Thomas Bold initiierte deshalb eine Spendenaktion. Er sagt: "Es gibt eine große Anzahl an Menschen, die durch Corona in Not geraten und deshalb besondere Hilfe benötigen. Dazu gehören die, die bei den Tafeln versorgt werden. Eine Spende ist eine Möglichkeit, denen zu helfen, die es brauchen."

Die Spendenaktion läuft ab heute bis zum 30. April. Das Besondere: Jede Spende wird von der Volksbank Raiffeisenbank (VR-Bank) Bad Kissingen und der Sparkasse Bad Kissingen mit jeweils zehn Euro unterstützt. Das heißt: Wenn Sie zehn Euro spenden, dann kommen - durch die Unterstützung der Banken - insgesamt 30 Euro für die Tafeln zusammen. Schon mit einer kleinen Spende lässt sich viel bewegen. Und: Je mehr Menschen sich an der Aktion beteiligen, desto mehr Geld kommt zusammen, desto besser können die Tafeln und das Rote Kreuz helfen. Die Banken unterstützen jede Spende mit insgesamt 20 Euro, bis 1000 Spender gefunden sind. Die Tafeln Bad Kissingen, Bad Brückenau und Hammelburg verfügen bei der Sparkasse Bad Kissingen über ein gemeinsames Spendenkonto für die Corona-Krise, auch für das "Tischlein deck dich" in Wildflecken gibt es ein Konto.

"Das BRK ist Teil eines Krisenstabs, um in Zeiten des Coronavirus materielle und personelle Ressourcen zu bündeln. Wir vom Roten Kreuz stehen bereit, Menschen in Not zu helfen. Da dieser Katastrophenschutz hauptsächlich von Ehrenamtlichen unterstützt wird, sind wir auf Spenden angewiesen", teilen Thomas Menz und Alexander Kretz vom BRK Kreisverband Bad Kissingen mit.

"Fokus auf Notleidende"

"Krisen sind Gradmesser für unsere Gesellschaft. Es sollte in diesen Zeiten niemand alleine gelassen werden. Mit der Spendenaktion fokussieren wir uns auf die besonders notleidenden Bürger unserer Region. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam die Krise meistern werden. Und wir alle tragen unseren Teil dazu bei. Damit kommen wir genau der Pflicht gerne nach, die uns auszeichnet. So schreiben wir uns auf unsere Fahnen, eine Bank für alle Bevölkerungskreise zu sein. Das ist für uns Berufung", sagt Roland Friedrich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Kissingen.

"Corona hat deutlich gemacht, dass die Menschen verletzlich sind, und dass nur an sich zu denken nicht ausreichend ist. Es ist die Zeit der Gemeinsamkeit und Achtsamkeit - auch für das Schicksal von Bedürftigen und für Mitmenschen, denen es wegen dieser Krise nicht gut geht - bitte helfen Sie mit: gemeinsam stark - mir halten zamm!", sagt Michael Kaiser, Vorstandsmitglied der VR-Bank Bad Kissingen. Weitere Genossenschaftsbanken, die sich beteiligen, sind die Raiffeisenbank Nüdlingen und die Raiffeisenbank Maßbach.

"Wir spüren im Moment eine große Solidarität und Hilfsbereitschaft der Menschen", sagt Landrat Bold. "Wenn man helfen kann, ist das auch psychologisch wichtig für die Menschen." Die Spendenaktion sei "ein Stück Solidarität".

Hier können Sie spenden:

Bankverbindung jeweils Sparkasse Bad Kissingen, BLZ 793 510 10

Tafel Bad Kissingen, Tafel Hammelburg, Tafel Bad Brückenau

DE40 7935 1010 0031 3712 97

Tischlein deck dich Wildflecken

DE86 7935 1010 0008 2571 15

Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Bad Kissingen

DE91 7935 1010 0000 0045 56

Keinesfalls über diesen Weg vergessen, Verwendungszweck: "Spende - mirhaltenzamm"

Oder: Sie folgen einem der Links:

Sparkasse: www.spk-kg.de/Spende

VR-Bank: www.die-vrbank.de/mirhaltenzamm