Rottershausen
Musik

Local Heroes: Jury entscheidet über Kandidaten

Eine Fachjury wählt die Bands aus, die am 14. Juni auf der Zeltbühne des "ab geht die Lutzi"-Festivals antreten. 20 Kandidaten kommen in die engere Wahl.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hier wird im Juni das Landesfinale ausgetragen: Die Zeltbühne des "ab geht die Lutzi"-Festivals steht traditionell für ausgelassene Stimmung. Foto: Lukas Veth
Hier wird im Juni das Landesfinale ausgetragen: Die Zeltbühne des "ab geht die Lutzi"-Festivals steht traditionell für ausgelassene Stimmung. Foto: Lukas Veth
+1 Bild

Seit Mitte Januar suchen Local Heroes Bayern und das "ab geht die Lutzi"-Festival "Bayerns Beste Nachwuchsband". Zahlreiche Musiker aus allen Ecken des Freistaats nutzten die Gelegenheit, um sich auf diesem Weg für Deutschlands größten und ältesten non-profit Nachwuchswettbewerb zu empfehlen. Mittlerweile ist die Bewerbungsphase abgeschlossen. Eine Fachjury entscheidet, wer am 14. Juni live um den Titel kämpft und anschließend ins Bundesfinale von Local Heroes einzieht.

"Damit haben wir nun wirklich nicht gerechnet", sagen Dani Straßner, Lisa Fuchs und Nicole Oppelt. Das Trio, welches nach mehrjähriger Abwesenheit für die Wiederbelebung des Wettbewerbs verantwortlich zeichnet, ist überwältigt von der großen Resonanz, die ihr Bewerbungsaufruf vor zwei Monaten nach sich gezogen hat. Gut 60 verschiedene Formationen unterschiedlichster Couleur haben sich beworben.

"Wir waren immer überzeugt davon, dass in Bayern unglaublich viele gute Bands unterwegs sind, die bislang einfach noch nicht die richtige Plattform gefunden haben, um weiterreichende Aufmerksamkeit zu erhalten", sagt Lisa Fuchs. In einem ersten Schritt hat das Team gemeinsam mit fachkundigen Partnern eine erste Sichtung vorgenommen. Die Veranstaltungspartner des "ab geht die Lutzi"-Festivals, der Verein Musikinitiative Hammelburg sowie die "initiative for music and youth culture nes e.V." aus Bad Neustadt halfen dabei, die besten Einsendungen auszuwählen.

Konzert im Wasserhaus am 30. März

Jetzt ist es soweit: Die kunterbunte Mischung aus Indie, HipHop, Metalcore, Rock und Pop hat sich auf die 20 besten Bands der diesjährigen Bewerbungsrunde konkretisiert. "Wie schon in der Vergangenheit, legen wir die Verantwortung auch jetzt wieder in die Hände einer unabhängigen Fachjury, die am Ende entscheidet, wer live in Rottershausen zu sehen sein wird", erklärt Lisa Fuchs.

Bis Ende März haben sie nun Zeit, die Live-Acts für das Local Heroes Bayern-Landesfinale zu bestimmen. "Wir sind mächtig gespannt auf das Ergebnis, können wir uns doch bisher kaum entscheiden", sagt Dani Straßner. Ausführlich in Augenschein genommen werden können die Kandidaten am 14. Juni auf der Zeltbühne des "ab geht die Lutzi"-Festivals in Rottershausen.

Übrigens, wer sich schon vor dem Landesfinale einen kleinen Vorgeschmack holen möchte, ist am 30. März im Wasserhaus in Hammelburg richtig. "Dort findet an diesem Abend eine Art Local Heroes Bayern-Konzert statt", erklärt Dani Straßner. Mit dabei ist die einstige Landesfinalband von 2014, "50m Freistil" sowie die beiden aktuellen Top 20-Kandidaten "Kleeberg" und "Adrian Millarr".

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren