Nüdlingen
Engagement

Kleintiere und Handwerk

Bei der Ferienfreizeit des Kleintierzüchtervereins Nüdlingen lernten die 50 Teilnehmer verschiedene Tierzüchtungen kennen und erhielten einen besonderen kulinarischen Einblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder sahen auch Ziegen bei dem Ferienprogramm. Symbolbild: Carmen Jaspersen/dpa
Die Kinder sahen auch Ziegen bei dem Ferienprogramm. Symbolbild: Carmen Jaspersen/dpa

Nudeln herstellen und wissenswertes über heimische Kleintiere erfahren - das Stand im Fokus des Ferienprogramms des Kleintierzuchtvereins Nüdlingen.

50 Kinder von sechs bis zwölf Jahren nahmen an der Veranstaltung teil. Beeindruckend für die Kinder war der von Edgar Bickel organisierte Taubenflug. Auf großes Interesse bei den Teilnehmern stieß auch die Herstellung von Nudeln. Vereinsmitglied Gustaf Wehner zeigte den Kindern, wie aus Eiern und Mehl Nudeln werden.

Langeweile kam danach nicht auf. In vier Gruppen durften die Kinder unterschiedliche Hühner- Ziegen-, Schaf- oder Kaninchenrassen kennenlernen. Die Züchter standen den Fragen der Kinder Rede und Antwort, und erklärten ihnen die verschiedenen Rassemerkmale.

In der Zwischenpause verköstigte das Küchenteam alle Kinder mit Nudeln, Currywurst und Kuchen. Wegen der positiven Resonanz soll im kommenden Jahr die Ferienfreizeit wieder stattfinden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren