Bad Kissingen
Musik

Klassiker aus Rock und Pop

Das Percussionensemble KissPercussiva der Städtischen Musikschule Bad Kissingen gibt am 17. November ein Konzert im Max-Littmann-Saal.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Percussionensemble KissPercussiva der Städtischen Musikschule Bad Kissingen gibt am 17. November ein Konzert. Foto: Siegrid Metz
Das Percussionensemble KissPercussiva der Städtischen Musikschule Bad Kissingen gibt am 17. November ein Konzert. Foto: Siegrid Metz

Am Samstag, 17. November, lädt das Percussionensemble KissPercussiva der Städtischen Musikschule Bad Kissingen unter der Leitung von Thomas Friedrich zur "Night of Percussion No. 7" ein. Auf dem Programm stehen Klassiker der Rock- und Popgeschichte sowie Werke der klassischen Percussionliteratur. Das Konzert beginnt

um 19.30 Uhr und findet im Max-Littmann-Saal statt.

Dieses Jahr steht das Konzert unter dem Motto "Percussion meets Voices". Gemeinsam mit dem Jugendchor Chorisma unter der Leitung von Antje Kopp sowie mit der Sängerin Luca Rihm werden einige lyrische Stücke für Percussionensemble und Chor sowie Klassiker der Pop- und Rockgeschichte und einige Überraschungen zu hören sein.

Auch dieses Jahr wird das klassische Percussionensemble um eine Rockband, Streicher sowie einen Bläsersatz erweitert. Die Werke des Konzerts werden eigens von Leiter Thomas Friedrich zusammen mit den Musikern für das Ensemble arrangiert.

Die Mitwirkenden

KissPerucussiva wurde 1997 von Thomas Friedrich, Lehrer für Schlaginstrumente an der Städtischen Musikschule Bad Kissingen, gegründet. Seither gastiert das Ensemble in den unterschiedlichsten Besetzungen im In- und Ausland. In Bad Kissingen sind KissPercussiva vor allem für ihre kreativen und innovativen Auftritte bekannt. Auch

außerhalb der Region konnten sie bereits Erfolge verzeichnen. Zu den Höhepunkten der musikalischen Laufbahn zählen viele Erstplatzierungen beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" und eine Konzert-Einladung in die Frankfurter Paulskirche im Jahr 2009. Das Ensemble umfasst derzeit circa 45 Musiker. Neben Perkussionisten

zählen auch Keyboarder, Gitarristen, Bassisten aber auch Bläser, Streicher und Sänger dazu.

Chorisma ist ein Jugendchor, der 2013 durch die Kissinger Sängervereinigung gegründet wurde und heute aus 22 Mädchen im Alter von 12 bis 24 Jahre besteht. Die Sängerinnen kommen aus Bad Kissingen sowie dem Umland. In ihrem Repertoire hat das Ensemble moderne zwei- bis fünfstimmige Chorsätze aus den Bereichen Pop, Rock, Schlager, Musicals sowie afrikanische Folklore und Gospels. Die Chorleitung übernimmt Antje Kopp.

Eintrittskarten sind in der Tourist-Information Arkadenbau, telefonisch unter 0971/804 84 44, unter kissingen-ticket@badkissingen.de sowie in der Geschäftsstelle der Saale-Zeitung erhältlich. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren