Bad Kissingen
Partei

Kissinger SPD stellt sich auf - mit neuen und bekannten Gesichtern

Die Kissinger SPD traf sich zu ihrer Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen im Burkardus Wohnpark.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue geschäftsführende Vorstand (von links):  Wolfgang Görner, Felicitas Ganzleben, Tobias Schneider, Maren Schmitt und Wolfgang Speyer. Foto: Bernd Czelustek
Der neue geschäftsführende Vorstand (von links): Wolfgang Görner, Felicitas Ganzleben, Tobias Schneider, Maren Schmitt und Wolfgang Speyer. Foto: Bernd Czelustek
+1 Bild

Vorsitzender Tobias Schneider und die anderen Genossen blickten zurück auf erfolgreiche Infostände in der Fußgängerzone, die Besuche zahlreicher prominenter Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten von Martin Schulz über Thomas Oppermann bis hin zu Natascha Kohnen und das ganz besondere SPD-Jubiläum wie auch das Lindenfest im Stadtteil Winkels.

Im Anschluss daran ergriff die stellvertretende Vorsitzende Felicitas Ganzleben das Wort. Thema der Rede: Die Europawahl am 26. Mai. Wichtig war es der glühenden Europäerin herauszustellen, dass die Brüsseler Community sich stärker zu einer Union von den Bürgern für die Bürger entwickeln muss, heißt es in der Pressemitteilung der SPD. Hier sei der von der SPD geforderte länderspezifische Mindestlohn (in Deutschland zwölf Euro) sowie der Grundsatz "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit im gleichen Land" und die Stärkung des Europäischen Parlaments zu erwähnen. Zu diesen Themen bietet die SPD am 20. April und im Mai Infostände an.

Ehrungen

Nachdem der Bad Kissinger SPD-Ortsverein im letzten Sommer sein 110-jähriges Jubiläum gefeiert hatte, war es nicht verwunderlich, dass dieses Jahr diejenigen geehrt wurden, die der SPD schon lange ihre Treue halten. 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft in der ältesten Partei Deutschlands wurden mit viel Applaus und Anerkennung gewürdigt. Für jedes Mitglied fanden die stellvertretende Landesvorsitzende Marietta Eder und die stellvertretende Ortsvorsitzende Maren Schmitt die passenden Worte, indem sie Einblicke in Engagement, Ämter und Lebensstationen der Geehrten gaben.

Die Geehrten: 25 Jahre Mitglied: Hans Lickel, Holger Daug, Heidi Andrissens, Dieter Sliva, Bernd Czelustek; 40 Jahre: Dietrich Försch, Wolfgang Görner, Christa Dörfner; 50 Jahre: Friedrich Rumscheidt, Hans Bierwirth; 60 Jahre: Uwe Schur, Dieter Heider.

Neuwahlen

Vorsitzender Tobias Schneider wurde mit einem einstimmigen Ergebnis in seinem Amt bestätigt. Sowohl seine beiden Stellvertreterinnen Maren Schmitt und Felicitas Ganzleben,als auch der Kassier Wolfgang Speyer und der Schriftführer Wolfang Görner wurden in Anbetracht ihrer Stimmenzahl mit Lob für die getane Arbeit und Vorschusslorbeeren bedacht. Des Weiteren verstärken Marina Prieb, Fabian Keller, Armin Fischer, Andrea Dawn Hänsch, Stefan Czelustek, Christina Scheit, Thomas Menz und Hans Bierwirth als Beisitzer den Vorstand. Als Revisoren wurden Rainer May und Lothar Hoffmann gewählt.

Abschließend ergriff noch einmal die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Marietta Eder das Wort. In ihrer Rede machte sie die Bedeutung der anstehenden Europawahl für unser aller Zukunft klar, verband nationale Arbeitsmarktpolitik mit europäischen Chancen und lobte die Dienste der sozialdemokratischen EU-Abgeordneten Kerstin Westphal und der SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren