Bad Kissingen
Auftritt

Jugendmusikkorps beim Kiliani-Festzug

Das Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen war in diesem Jahr mit 70 Musikern, Fahnen-, und Schildträgern beim "Kiliani-Festzug 2019" in Würzburg dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen zog beim Kiliani-Festzug unter Leitung von Stadtmusikdirektor Bernd Hammer durch die Straßen Würzburgs.Ines Strauß
Das Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen zog beim Kiliani-Festzug unter Leitung von Stadtmusikdirektor Bernd Hammer durch die Straßen Würzburgs.Ines Strauß
+1 Bild

Insgesamt 58 teilnehmende Gruppen trafen sich zur Aufstellung des Zuges am Oegg-Tor an der Residenz, darunter auch das Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen unter Leitung von Stadtmusikdirektor Bernd Hammer. Mit etwas Verspätung setzte sich der Festzug am Samstag um 12.30 Uhr in Bewegung. Mit viel Applaus wurden die jugendlichen Musiker in ihren farbenfrohen, historischen Uniformen bedacht, als sie mit ihren Märschen die fränkischen Trachtengruppen durch die Innenstadt bis zum Festzelt auf die Talavera begleiteten. Hier zog das Korps mit dem Marsch "Gruß an Würzburg" unter lauten Bravorufen ein.

Der Würzburger Oberbürgermeister, Christian Schuchardt, Domkapitular Dr. Jürgen Vorndran und Landrat Eberhard Nuß sowie ein voll besetztes Festzelt begrüßten alle Teilnehmer des Festzuges. Nach einem Massenchor zum "Frankenlied" gab es die traditionelle Kiliani-Bratwurst zur Stärkung. Die Jugendlichen nutzen auch die Möglichkeit, im Anschluss einen Bummel über das Festgelände zu unternehmen. Ein sehr gelungener Festzug, den das Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen als musikalischer Botschafter der Kurstadt mit seiner Ausstrahlung bereicherte. Nun sind schon alle in großer Vorfreude für den nächsten Auftritt in der Heimatstadt beim Rakoczy-Festzug am Sonntag, 28. Juli.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren