Bad Kissingen
Musikschule

Instrumente im Wert von 12 000 Euro für die Städtische Musikschule Bad Kissingen

Angeschafft wurden eine Bassklarinette, zwei Sopransaxophone, ein Kornett, ein Waldhorn, ein Tenorhorn und eine Posaune.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sieben Instrumente im Wert von 12 000 Euro überreichte die Vorsitzende des Fördervereins der Städtischen Musikschule, Birgit Eber (2. von  links), an Stadtmusikdirektor Bernd Hammer (links). Miriam Gessner (weiter von links) und Klara Weidmann (rechts) und unterstützten Anna Weidmann (Mitte) bei einem kleinen Ständchen, bei dem die neue gesponserte Bassklarnette vorgestellt wurde.  Peter Klopf
Sieben Instrumente im Wert von 12 000 Euro überreichte die Vorsitzende des Fördervereins der Städtischen Musikschule, Birgit Eber (2. von links), an Stadtmusikdirektor Bernd Hammer (links). Miriam Gessner (weiter von links) und Klara Weidmann (rechts) und unterstützten Anna Weidmann (Mitte) bei einem kleinen Ständchen, bei dem die neue gesponserte Bassklarnette vorgestellt wurde. Peter Klopf

Ein Weihnachtsgeschenk im Wert von insgesamt 12 000 Euro überreichte die Vorsitzende des Fördervereines der Städtischen Musikschule, Birgit Eber, beim Elternkonzert des Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen im großen Saal des Regentenbau an Stadtmusikdirektor Bernd Hammer: Sieben Instrumente.

Birgit Eber erläuterte den Eltern und Freunden des Jugendmusikkorps, dass der Förderverein ein "Geldsammelverein" sei, der mit seinen finanziellen Mitteln die Ausbildung junger Musiker in der Kurstadt weiterbringen wolle. "Das Geld sei hier sehr gut angelegt", so Birgit Eber. Deshalb suche man ständig neue Mitglieder, die mit ihrem Mitgliedsbeitrag oder einer Spende das Anliegen des Vereines unterstützen wollen.

Die Spende des Fördervereines der Städtischen Musikschule umfasste eine Bassklarinette im Wert von 8000 Euro, zwei Sopransaxophone, ein Kornett, ein Waldhorn, ein Tenorhorn und eine Posaune.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren