Nüdlingen
Aufführung

In Nüdlingens Kurklinik geht's fidel zu

Freude am Schauspiel ist die größte Triebfeder der Truppe vom KAB. Das können die Zuschauer beim neuesten Werk erleben, das am 19. Oktober seine Premiere hat. Der Vorverkauf läuft ab Samstag.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Die fidele Kurklinik" öffnet am Samstag, 19. Oktober, ihre Pforten. Der Vorverkauf für das Stück der   Katholischen Arbeiterbewegung Nüdlingen läuft ab Samstag, 28. September. Foto: Pierre Strecker
"Die fidele Kurklinik" öffnet am Samstag, 19. Oktober, ihre Pforten. Der Vorverkauf für das Stück der Katholischen Arbeiterbewegung Nüdlingen läuft ab Samstag, 28. September. Foto: Pierre Strecker
+1 Bild

Es geht wieder einmal hoch her in Nüdlingen. Nicht wegen der gesperrten Serpentinen oder dem ewigen Hin und Her um die Umgehungsstraße, sondern wegen der viel zitierten Bretter, die die Welt bedeuten. Denn die Katholische Arbeiterbewegung Nüdlingen (KAB) probt derzeit wieder einmal auf Hochtouren für ihr neues Stück, "Die fidele Kurklinik", die am Samstag, 19. Oktober, ihre Pforten öffnen wird.

Im Jahr nach dem großen 60-jährigen Jubiläum haben sich die Nüdlinger nämlich wieder etwas Besonderes ausgedacht, um ihr Publikum zu unterhalten. So ist es beispielsweise kein Zufall, dass sich die Truppe um Gerd Nicolai für ein Lustspiel zum Thema Kuren entschieden hat. Denn "für einen Seitenhieb auf unsere Nachbarstadt ist sowas natürlich gut. Wir bemühen uns immer um Stücke mit einem gewissen Bezug zu unserer Gegend", betont Nicolai. Der Truppe ist es ohnehin stets wichtig, dass es sich um lustige Stücke handelt, "schließlich ist das Leben schon ernst genug". Und so ein wenig Ablenkung vom Alltag kann schließlich jeder gut gebrauchen.

Leidenschaft und Spaß

Und dafür werden sich die Darsteller mächtig ins Zeug legen, schließlich ist die Freude am Schauspiel die größte Triebfeder der Truppe vom KAB. So mögen sie allesamt "nur" Amateure sein, aber mit Leidenschaft und Spaß an der Sache lässt sich so ein Publikum ganz hervorragend mitreißen. Das zeigen schließlich auch die Veranstaltungen vom Nüdlinger Carneval Club, von dem es hier bei "Die fidele Kurklinik" auch einige bekannte Gesichter zu sehen geben wird, wie etwa Gitti Klöffel oder Wiggerl und Bärbel Brumm, deren Sketche ja vor eben diesem Spaß am Spiel geradezu sprühen.

Und für wen das noch nicht reicht, um den Weg in den Nüdlinger Pfarrsaal, der der Truppe glücklicherweise ganzjährig zur Verfügung steht, auf sich zu nehmen, für den gibt es noch ein weiteres Überzeugungsargument: Sämtliche Einnahmen, die über die reine Finanzierung der Arbeitsmaterialien hinausgehen, werden nämlich einem wohltätigen Zweck gespendet, wie in der Vergangenheit etwa den Kinderdörfern. Und diese helfende Summe liegt für gewöhnlich bei ungefähr 90 Prozent der Einnahmen. Zu helfen liegt der Schauspieltruppe um Gerd Nicolai ähnlich am Herzen wie die Schauspielerei selbst, schließlich "will sich ja keiner bereichern". Und es ist ja auch wirklich schön, anderen zu helfen, denen es selbst nicht so gut geht.

Kartenvorverkauf

Am Samstag, 28. September, findet zwischen 10 und 12 Uhr der erste Kartenvorverkauf statt. Und wer das nicht schafft: Ab Dienstag, 1. Oktober, gibt es zwischen 17.30 und 19 Uhr die Möglichkeit, unter Tel.: 0151/2578 4942, Karten zu erwerben. Der Termin für die Premiere der KAB-Inszenierung von "Die fidele Kurklinik" ist Samstag, 19. Oktober, 19.30 Uhr. Weitere Termine sind Sonntag, 20.Oktober, 18.30 Uhr, Samstag, 26.Oktober, 19.30 Uhr, sowie Sonntag, 27.Oktober, 18.30 Uhr. Auf jeden Fall darf man sehr gespannt sein, was die Nüdlinger so in ihrer dorfeigenen Kurklinik so anstellen werden. An viel Spaß und Unterhaltung hat es bei den Schnitthappern zumindest noch nie gemangelt.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren