Bad Kissingen
E-Mobilität

In Bad Kissingen: Strom für das E-Bike ist kostenlos

Kostenlos das E-Bike aufladen: In Bad Kissingen ist das am Hintereingang der Tourist-Information Arkadenbau möglich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH hat eine öffentliche E-Bike-Ladestation mit insgesamt sechs Ladeschränken eingerichtet.Daniel Scheublein/Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH
Die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH hat eine öffentliche E-Bike-Ladestation mit insgesamt sechs Ladeschränken eingerichtet.Daniel Scheublein/Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH

An sechs Ladeschränkchen am Hintereingang der Tourist-Information Arkadenbau können Einheimische und Gäste ab sofort ihre E-Bike-Akkus laden. Die sechs Ladeschränke mit je zwei Steckdosen sind einzeln mit einem individuellen Pin abschließbar und rund um die Uhr zugänglich, wie die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH meldet. "Dieser Service steht den Gästen und

Einwohnern kostenfrei zur Verfügung. Damit bieten wir einen neuen zusätzlichen Service direkt am Tor zu den Kuranlagen und zur Stadt an", sagt Timo Tully, Leiter der Abteilung Gästeservice.

Trend im Radtourismus

Mit der Ladestation reagiert Bad Kissingen auf den aktuellen E-Bike-Trend. Immer mehr Menschen erkunden auf diese Art und Weise Urlaubsorte oder die heimische Umgebung. "Der Radtourismus ist ein interessanter und wichtiger Bereich, den Bad Kissingen stärker für sich nutzen kann. Die Landschaft vor Ort und in der Umgebung lädt zu längeren Radtouren ein, bei denen Bad Kissingen der Ausgangspunkt ist oder einen attraktiven Halt darstellt", sagt Kurdirektorin Sylvie Thormann."Der Standort an der Tourist-Information biete Radfahrern die Möglichkeit, ihre E-Bike-Akkus bequem

während eines Aufenthalts in der Stadt oder bei einem Spaziergang durch die Park und Gartenanlagen zu laden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren