Bad Kissingen
Ehrung

Hohe Auszeichnung für Fluglehrer Robert Hartmann

Die Ehrennadel in Gold für seine langjährige Tätigkeit in der Flugausbildung erhielt der Kissinger Fluglehrer Robert Hartmann.
Artikel drucken Artikel einbetten
Er ist Wettbewerbsflieger, Fluglehrer und Buchautor. Jetzt hat der Bad Kissinger Pilot Robert Hartmann (im Bild in seinem Flugzeug) vom Bayerischen Luftsportverband eine der höchsten Auszeichnungen bekommen, die Ehrennadel in Gold für langjährige Tätigkeit in der Flugausbildung.  Winny Vogler
Er ist Wettbewerbsflieger, Fluglehrer und Buchautor. Jetzt hat der Bad Kissinger Pilot Robert Hartmann (im Bild in seinem Flugzeug) vom Bayerischen Luftsportverband eine der höchsten Auszeichnungen bekommen, die Ehrennadel in Gold für langjährige Tätigkeit in der Flugausbildung. Winny Vogler

Der Bad Kissinger Motorflieger und Fluglehrer Robert Hartmann erhielt vom Bayerischen Luftsportverband eine der höchsten zu vergebenden Auszeichnungen: "Für langjährige Tätigkeit in der Flugausbildung, die Ehrennadel in Gold." Der 1. Vorsitzende der Bad Kissinger Motorflieger, Hubert Schultheis - ebenfalls Fluglehrer, überreichte Urkunde und Ehrennadel im Zuge der Jahreshauptversammlung des Motorflug Bad Kissingen e.V.

1974 erwarb Robert Hartmann seine Privatpilotenlizenz zum Führen von Motorflugzeugen. Von da an hat ihn die Motor- und Sportfliegerei nicht mehr losgelassen.

1985 erwarb er als erster Fluglehrer für Motorflug im Fliegerclub Bad Kissingen nach einem dreiwöchigen Lehrgang am damaligen Flughafen München-Riem die Fluglehrerlizenz zur Pilotenausbildung für Motorflugzeuge. Im Lauf der Jahre hat der leidenschaftliche Flieger, auch die Berechtigungen für Segel- und Motorsegelflugzeuge, Nachtflug, Bannerschlepp, Einweisungsberechtigungen, und für den kontrollierten Sichtflug (CVFR) erworben.

1984 wurde ihm die höchste Auszeichnung der Federation Aeronautic Internationale (FAI) - überreicht durch den DAeC - mit dem Internationalen Motorflugabzeichen in Gold für Verdienste um den Motorflug zuteil. Zuvor hatte er sich schon für diese Auszeichnung in Blau, Rot, Bronze und Silber qualifiziert. "Auf diese Auszeichnung bin ich besonders stolz, da hierfür besondere Leistungskriterien gefordert sind, die sicherstellen, dass der Träger dieser Auszeichnung auch in äußerst extremen Flugsituationen sicher im Umgang mit dem Fluggerät ist, und dabei die Luftverkehrsregeln peinlich beachtet" , sagt Robert Hartmann.

Über 40 Schüler ausgebildet

Robert Hartmann hat als Fluglehrer bisher über 40 Flugschüler zu verantwortungsvollen Piloten ausgebildet. Viele von ihnen haben nach der Ausbildung bei ihm das Fliegen zum Beruf gemacht und sind Piloten bei großen namhaften Fluggesellschaften.

Buchautor

Im Zuge seiner Ausbildertätigkeit als Fluglehrer hat Hartmann ein über 200-seitiges bebildertes Buch mit dem Titel "Von der Flugtheorie zur Praxis" geschrieben. Darin werden alle zur theoretischen Prüfung verlangten Prüfungsfächer wie Luftrecht, Navigation, Technik, Wetter, Verhalten in besonderen Fällen, GPS und Funksprechverfahren leicht verständlich für den Flugschüler erklärt.

Wettbewerbsflieger

Nicht nur als Fluglehrer, sondern auch als Wettbewerbsflieger machte er für den Motorflug Bad Kissingen alle Ehre, unter anderem mit einem 1. Preis beim Frankenflug und dem 1. Platz beim Deutschlandflug.

Bis heute hat der Geehrte über 11 000 Starts und Landungen absolviert. Er besitzt noch alle Fluglizenzen, die er erworben hat. Der jährliche Medizin-Check beim Fliegerarzt ist für ihn keine Hürde. Bekannt in Bad Kissingen und Umgebung ist Pilot Hartmann auch dafür, da er immer der erste Ansprechpartner ist, wenn es gilt prominente Bad Kissinger oder Besucher per Flugzeug an den Ort und wieder nach Hause zu bringen.

Einsatz bei Hochwasser

Er ist immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird, und "er ist in allen Situationen, die ein Fliegerleben mit sich bringt, immer Fliegerkamerad geblieben", würdigte der 1. Vorsitzender Hubert Schultheis den Geehrten. In Erinnerung sind vor allem die vielen Einsätze zur Sicherung der Motorflugzeuge bei Hochwasser in der Au geblieben. Da konnte man sich auf Robert Hartmann hundertprozentig verlassen.

Robert Hartmann war zudem über Jahre hinweg stellvertretender Stützpunktleiter des Stützpunktes Bad Kissingen der Luftrettungsstaffel Bayern und aktiver Einsatzpilot. Jahrelang war er im Vorstand des Motorflug Bad Kissingen e.V. tätig, und er ist seit 50 Jahren Mitglied bei den Bad Kissinger Motorfliegern. Robert Hartmann hat das "Motorfliegen" in Bad Kissingen entscheidend mitgeprägt, und dürfte einer der erfahrensten Motorflugpiloten am Ort sein.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren