Hammelburg
Unterkunft

Wohncontainer am Parkplatz

Die Stadt will Obdachlose künftig in Wohncontainern unterbringen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die zwei Parkflächen fallen weg, damit die Stadt die Wohncontainer aufstellen kann. Foto: Arkadius Guzy
Die zwei Parkflächen fallen weg, damit die Stadt die Wohncontainer aufstellen kann. Foto: Arkadius Guzy
Die Behausungen sollen nun bestellt werden. Dafür vergab der Stadtrat den Auftrag. Die beiden Container kosten rund 24 000 Euro.

Als Standort hatte der Stadtrat bereits im vergangenen Jahr eine Grünfläche zwischen Turnhouter Straße und dem Parkplatz Am Weihertorplatz gewählt. Dieser Aufstellort für die Wohncontainer war damals umstritten - und bleibt es nach wie vor, wie die Abstimmung zeigte. Sechs Stadträte stimmten gegen die Auftragsvergabe.
So sah die CBB-Fraktion den Platz als ungeeignet an, wie Reimar Glückler erklärte. Er schlug stattdessen vor, mit dem Geld die frühere Volksschule als Unterkunft herzurichten. "Auf absehbare Zeit wird es dort eh keine Nutzung geben."

Christian Fenn (Junge Liste) beugte sich dagegen der vorausgegangenen Standortentscheidung und stimmte zu. "Das bedeutet aber nicht, das mir die Sache gefällt", meinte er.

Laut Bauverwaltung können die Wohncontainer frühestens im Mai oder Juni aufgestellt werden, da die Lieferzeit drei bis vier Monate beträgt. Jeder Container ist 2,4 Meter breit und sechs Meter lang. Der Aufenthaltsraum innen bietet Platz für ein Doppelstockbett und eine kleine Kocheinrichtung. Außerdem gibt es eine Nasszelle mit Dusche, WC und Waschbecken. Geheizt wird mit Strom.

Die Container bekommen am Eingang eine kleine gepflasterte Vorfläche. Die Stadt muss außerdem ein Fundament schaffen und Kanal sowie Leitungen für die neue Obdachlosen-Wohnstätte verlegen. Das macht noch einmal Kosten von etwa 20 000 bis 25 000 Euro.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren