Hammelburg

Weihnachtliches Konzert an Dreikönig

Beim Konzert am Dreikönigstag können die Besucher auch noch einmal die Krippe in der Hammelburger Stadtpfarrkirche bewundern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Bild zeigt die Szene zu Dreikönig in der Hammelburger Krippe in der  katholischen Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer. Küster Michael  Brendan gestaltet die Krippe jeweils passend zu den biblischen Szenen in  der Advents- und Weihnachtszeit.    Erich Hutzelmann
Das Bild zeigt die Szene zu Dreikönig in der Hammelburger Krippe in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer. Küster Michael Brendan gestaltet die Krippe jeweils passend zu den biblischen Szenen in der Advents- und Weihnachtszeit. Erich Hutzelmann

Es ist bei vielen Familien Brauch, dass an Dreikönig die Kerzen am Christbaum zum letzten Mal angezündet werden. In Hammelburg lädt der Kirchenchor St. Johannes an Dreikönig traditionell zum Weihnachtskonzert in die Stadtpfarrkirche ein. Beginn ist am Montag, 6. Januar, um 19 Uhr. Das Programm spannt den Bogen von Hirtenmelodien bis zu weihnachtlichen Motetten wie "Lauft, ihr Hirten, allzugleich" von Michael Haydn. Mit dem Solisten Franz Baumer - Bass - singt der Chor das "Transeamus usque Bethlehem".

Zwischen den einzelnen Chorvorträgen geben kurze Texte Impulse zur Weihnachtszeit. Die Besucher sind zum Mitsingen der bekannten Weihnachtslieder eingeladen. Das Konzert wird mit dem gemeinsamen "Stille Nacht, heilige Nacht" ausklingen.

Das Konzert ist auch eine gute Gelegenheit das Konzert noch etwas nachklingen zu lassen und die Krippe zu besuchen. Diese Krippe mit den jeweils an die Advents- und Weihnachtszeit angepassten Szenenbildern ist ein besonderes Geschenk an die Kirchenbesucher.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren