Laden...
Völkersleier
Kommunalwahl

Völkersleier: Fokus liegt auf junge Familien

Mit Manuel Betz aus Völkersleier trat am Freitag im gut besuchten Schützenhaus ein weiterer Bürgermeisterkandidat für das Amt in Wartmannsroth auf die Bühne. Für seine Nominierung erhielt Betz die volle Zustimmung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Manuel Betz bewirbt sich um das Bürgermeisteramt in Wartmannsroth. Foto: Gerd Schaar
Manuel Betz bewirbt sich um das Bürgermeisteramt in Wartmannsroth. Foto: Gerd Schaar

Weiterhin wurde die Liste der Kandidaten aus Völkersleier für den Gemeinderat 2020 auf die Beine gestellt. Die Wahlleitung hatte der noch amtierende Bürgermeister Jürgen Karle übernommen, der im kommenden Jahr nicht mehr kandidieren will.

Der Elektrofachmann Manuel Betz (39) arbeitet zurzeit bei der Großindustrie in Lohr. Ein zweites Standbein habe er mit seiner eigenen Handwerksfirma. Betz ist verheiratet und Vater von drei Kindern, das ist also eine junge Familie. "Die jüngere Generation soll auf dem Lande, also auch in der Gemeinde Wartmannsroth günstige Bedingungen zum Ansiedeln vorfinden", hat Betz im Blick. Freilich gehören die Bereiche Kindergarten und Schule dazu.

Aus eigener Anschauung kennt Betz die örtlichen Verhältnisse, ist er doch in Wartmannsroth aufgewachsen. Aber auch die Senioren sind ihm wichtig: Veranstaltungen wie Seniorennachmittage und die Möglichkeit der Pflegeversorgung - vielleicht durch einige Hospizeinrichtungen - kommen Betz dabei als Vorschläge in den Sinn. Die Sanierung und energetische Aufrüstung etlicher im Gemeindebesitz stehender Gebäude seien in Zukunft fällig, weiß der Fachmann Betz. Freilich seien angefangene Großprojekte wie zum Beispiel die Dorferneuerungen in diversen Ortsteilen zuverlässig durchzuführen.

In der Versammlung wurden auch die Kandidaten der Wählergemeinschaft Völkersleier gewählt. Die bisherigen Gemeinderatsmitglieder Lothar Haas und Michael Zeller wollen nicht mehr kandidieren.

Und das sind die Kandidaten der Liste Wählergemeinschaft Völkersleier für die Vorschläge zum nächsten Gemeinderat: Wer endgültig im Gemeinderat 2020 sitzen wird, das entscheiden die Wähler bei der Kommunalwahl am 15. März 2020.

Die Kandidaten Christina Köhler, Uwe Kaiser, Stefan Selbert, Reinhard Rascher, Katharina Weber-Betz, Detlef Selbert, Andreas Karle, Jasmin Lange und Jonas Morper.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren