Waizenbach
Neujahrsempfang

"Vieles auf den Weg gebracht"

Bürgermedaille für Werner Ziegert, sowie Ehrung verdienter Sportler und Berufsabsolventen: Beim Neujahrsempfang der Gemeinde standen die Würdigung von Verdiensten und Leistungen im Mittelpunkt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Klingenthaler Musikanten spielten auf.  Fotos: Gerd Schaar
Die Klingenthaler Musikanten spielten auf. Fotos: Gerd Schaar
+4 Bilder

Werner Ziegert erhielt die Bürgermedaille der Gemeinde Wartmannsroth. Diese selten verliehene und höchste Auszeichnung dieser Kommune würdigte Ziegerts Verdienste, so zum Beispiel dessen erfolgreiche Seniorenarbeit. Seit etlichen Jahren organisiert Ziegert im Winterhalbjahr das Schafkopfturnier und im Sommerhalbjahr die Bürgerwanderungen. Bürgermeister Jürgen Karle sagte: "Ziegert hat in der Gemeinde Wartmannsroth vieles auf den Weg gebracht."

So zum Beispiel auch die Veranstaltung "Tage der edlen Brände" samt Brennerwege, die auf Ziegerts Initiative gründen. Schon in seiner Amtszeit (1978 bis 2016) als Verwaltungsleiter bei der Gemeinde sei Ziegert ein guter Hüter des Gemeindearchivs gewesen. Die Bürgermedaille haben bis jetzt Kurt Selbert, Georg Ullrich, Eugen Bock, Edgar Lutz, Brigitte Haas und Werner Kaute-Vogt aufgrund ihrer langjährigen (mindestens 18 Jahre) Tätigkeit als Gemeinderatsmitglieder erhalten.

Den traditionellen Neujahrsempfang der Gemeinde Wartmannsroth gab es am Sonntag im Gemeinschaftshaus Waizenbach. "Diese Veranstaltung soll eine Wertschätzung der Vereine und engagierter Bürger aus Politik und Kirche sein", so Karle. Für ihn war es der letzte Neujahrsempfang während seiner Amtszeit. Seinem noch zu wählenden Amtsnachfolger und dem neuen Gemeinderat würden geordnete Verhältnisse hinterlassen, bestätigte Karle.

Beim Neujahrsempfang, zu dem die Klingenthaler Musikanten aus Windheim aufspielten, wurden noch weitere Auszeichnungen verliehen. Bogenschütze Elias Müller vom Schützenverein Almrausch Neuwirtshaus erhielt die Sportehrennadel in Silber. Mit seinem Recurvebogen "Fita in der Halle" erkämpfte er sich im vergangenen Jahr die Titel Bayerischer Meister sowie Bezirks- und Gaumeister in der Klasse "Schüler A Männlich". Die bronzene Sportehrennadel erhielt Philipp Metz, der zusammen mit Emily Blahusch, Emma Pabst und Laura Swiercz in der 3-Stellungs-Luftgewehr-Mannschaft "Schüler" die Titel Bezirksmeister, 2. Platz Bezirksmeisterschaft Luftgewehr in 3-Stellung und Gaumeister Luftgewehr holte.

Geehrt wurden auch heuer wieder viele Sportler aus dem Schützenverein Almrausch, die bereits in den Vorjahren mit der Sportehrennadel in Bronze ausgezeichnet wurden. So zum Beispiel Emily Blahusch, die in der Einzelwertung Klasse Schüler weiblich mit ihrem Luftgewehr Gaumeisterin 2019, und auch in der 3-Stellung wurde. Bezirks- und Gaumeister 2019 in der Einzelwertung "Klasse Schüler männlich" ist Philipp Metz in den vorgenannten Disziplinen geworden. Selina Weigand ist in der Klasse Jugend weiblich Gaumeisterin mit dem Luftgewehr / 3-Stellung. Zusammen mit Annika Pabst und Selina Weigand holte sie sich jeweils die Gaumeistertitel in der Mannschaftswertung Jugend und den dritten Platz in der Bezirksmeisterschaft.

Christoph Metz ist in der Klasse Junioren II männlich sowohl in der Einzelwertung mit dem Luftgewehr als auch in der Mannschaftswertung zusammen mit Marius Bauer und Louis Bauer Gaumeister 2019. Mit dem Kleinkaliber (KK) errang Metz den dritten Platz in der Bezirksmeisterschaft und den Titel Gaumeister in der Mannschaft Poppenroth mit dem KK liegend. Louis Bauer ist Gaumeister in der Einzelwertung KK liegend und KK 3 x 20. Jasmin Henke ist in dieser Disziplin Gaumeisterin bei der Klasse Damen I und Alicia Böhm dort Gaumeisterin mit ihrem KK liegend. Zusammen mit Heike Kohlhepp und Christina Dollinger holten sich Henke und Böhm den Mannschaftstitel Gaumeister mit KK liegend und mit dem Luftgewehr. Lena Müller ist Vizemeisterin im Bezirk und Gaumeisterin mit dem KK liegend.

Ein dickes Lob erhielten drei hervorragende Berufsabsolventen. Markus Birkl ist nämlich Kammersieger im Wettbewerbsberuf der Elektroniker, Fachbereich Energie- und Gebäudetechnik. Sandro Hufnagel hat den ersten Platz bei der Abschlussprüfung für die Land- und Baumaschinen-Mechatroniker in seiner Tasche. Einen ersten Platz bei ihrer Prüfung erhielt auch Verena Roth im Ausbildungsberuf als Sport- und Fitnesskauffrau.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren