Thulba

Timo Fischer ist der neue Schützenkönig

Der SV Bavaria Thulba hat ein neues Königshaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jugendleiter Christopher Meindl (von links) mit Lea Kippes, Jugendkönig Raphael Wigand, Elias Bürger und 2. Jugendleiter Patrick Jopp.
Jugendleiter Christopher Meindl (von links) mit Lea Kippes, Jugendkönig Raphael Wigand, Elias Bürger und 2. Jugendleiter Patrick Jopp.
+4 Bilder

Es war alles angerichtet und es endete so, wie es angefangen hat - mit einem großen Knall. Während die neue Böllerabteilung des SV Bavaria Thulba die Abholung des bisherigen Schützenkönigs Johannes Fenn mit mehreren Salut- und Salvenschüssen einläutete, und somit den Startschuss für einen aufregenden Abend gab, waren es zum Schluss die Worte des 1. Schützenmeisters Michael Meindl, welche für großes Staunen sorgten, als er Timo Fischer zum neuen Schützenkönig krönte.

Timo Fischer (42,6 Teiler) wird von seinen beiden Rittern Marcel Jopp (54,0 Teiler) und Frank Gerlach (63,5 Teiler) begleitet. Die Überraschung war jedoch nicht nur bei den Anwesenden groß, sondern auch beim frischgebackenen König selbst, habe er doch niemals damit gerechnet König zu werden, vor allem, da er mit einem der uralten Vereinsgewehre und ohne professionelle Ausrüstung geschossen habe.

Auch die anderen drei Königshäuser wurden proklamiert, dies übernahm Sportwart und Organisator des Schießens Christopher Meindl. Mit dieser Liste und viel Hintergrundwissen ausgestattet, proklamierte Meindl zuerst das Jugend-Robin-Hood-Haus, bei dem er anfangs einen Zeitungsartikel aus dem Jahre 2012 vorlas, in welchem stand, dass Franziska Klubertanz ein Sensationsschuss gelungen war. Mit einem 2,89 Teiler galt sie bis heute als beste Robin-Hood der Vereinsgeschichte. Dies sollte sich ändern. Mit einem sensationellen Schuss und einem 1,83 Teiler wurde Lina Bürger allerdings nur Zweite und somit Little John. Es wurde tatsächlich der bis dato beste Robin-Hood-Schuss der Vereinsgeschichte innerhalb eines Tages zweimal herunter geschossen. Denn mit einem unglaublichen 1,42 Teiler konnte sich Vorjahres-Jugend-Robin-Hood Raphael Wigand erneut die begehrte Kette sichern. Diesmal konnte er sogar der Proklamation beiwohnen, nachdem er im letzten Jahr durch die Mitgliedschaft im Bayernleistungskader verhindert war. Das Königshaus komplettiert Constantin Schmück mit einem 23,31 Teiler als Bruder Tuck.

"Und wenn man schon mal da ist, dann muss es sich doch lohnen", dachte sich wohl Raphael Wigand, denn nur wenige Minuten nach der Ernennung zum Jugend-Robin-Hood wurde er auch zum diesjährigen Jugendkönig gekrönt. Mit einem 40,1 Teiler ließ er Elias Bürger, welcher zum allerersten Mal überhaupt mit einem Gewehr geschossen hatte, mit einem 72,2 Teiler und Lea Kippes mit einem 74,6 Teiler hinter sich. Wigand ist somit der erste Schütze in der Geschichte der Bavaria, welcher gleichzeitig zwei Königswürden trägt.

Bei den Erwachsenen Bogenschützen ging es nicht ganz so eng zu wie bei der Jugend. Während Marius Meindl seinen eigenen, im Vorfeld großspurig angekündigten 7,00 Teiler, mit einem dann tatsächlich geschossenem 6,74 Teiler unterbat und sich somit 2. Erwachsener-Robin-Hood der Vereinsgeschichte nennen darf, gesellen sich Erika Happ mit einem 12,72 Teiler als Little John und Sabrina Klubertanz mit einem 21,89 Teiler als Bruder Tuck zu ihm.

Neben den Königen und ihren Häusern wurde auch noch den Siegern (und den nachfolgenden Platzierten) der 18 verschiedenen Disziplinen in einer kurzweiligen und lockeren Preisverteilung ihre Gewinne übergeben.

Besonders spannend gestaltete sich die ausgeloste Überraschungsscheibe mit einem bis dato geheimen Preis im Wert von 100 Euro und die zu guter Letzt ebenfalls ausgeloste Lucky-Loser-Scheibe.

Die Gewinner lauten:

Christopher Meindl (1. Platz Luftpistole, 1. Platz Blasrohr, 1. Platz Meisterscheibe, 1. Platz Überraschungsscheibe), Raphael Wigand (1. Platz Lichtgewehr, 1. Platz Bogen-Jugend-Meister, 1. Platz Bogen-Dartscheibe), Lina Bürger (1. Platz Bogen-Schüler-Glück), Dietmar Kolb (1.Platz Auflage-Meister, 1. Platz Auflage-Glück), Sigrid Meindl (1. Platz Damenscheibe), Karlheinz Happ (1.Platz Gästescheibe), Michael Meindl (1. Platz Pfeilwurf), Benedikt Kolb (1. Platz Bogen-Erwachsen-Glück), Franziska Klubertanz (1. Platz Bogen-Erwachsen-Meister), Manfred Jopp (1. Platz Pokalscheibe), Rainer Hergenröther (1. Platz Schnapszahlschuss) und Nils Weigand (1. Platz Lucky-Loser-Scheibe).

Ein großer Dank ging vom 2. Schützenmeister Manfred Jopp an alle Helfer und Organisator Christopher Meindl, der ebenfalls allen Helfern sowie den Sponsoren der Preise dankte. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren