Sulzthal
Gemeinderat

Sulzthal: Handläufe für die Treppen

Die Jahresrechnung für 2018 wurde geprüft. Weiter beschäftigte sich das Gremium mit einem Bauantrag, der Stromtrasse und Frankens Saalestück.
Artikel drucken Artikel einbetten
An den Treppen der Verbindungswege im Baugebiet "Hinter dem Dorf" sollen mittig Handläufe angebracht werden. Foto: Hilmar Ruppert
An den Treppen der Verbindungswege im Baugebiet "Hinter dem Dorf" sollen mittig Handläufe angebracht werden. Foto: Hilmar Ruppert

Das Ergebnis der Jahresrechnung vom Haushaltsjahr 2018 und ein Bauantrag standen im Mittelpunkt der jüngsten Gemeinderatsitzung des Marktes Sulzthal. Des Weiteren informierte Bürgermeister August Weingart über den Sachstand Starkstromleitung P 43, Frankens Saalestück sowie Wein- und Genussweg Bad Kissingen Gemünden.

Michael Hümpfner legte seinen Bericht über die örtliche Rechnungsprüfung vor. "Wir haben uns zwei Mal getroffen und unser Hauptaugenmerk bei der Prüfung auf Wasser, Kanal und Wald gelegt", sagt Hümpfner. Kanalgebühren billiger, Wassergebühren teurer und Wald schwarze Zahlen - lautete der Tenor. Das Ergebnis der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2018 wird demnach in den Einnahmen und Ausgaben mit 3,052 Millionen Euro festgestellt. Die Zuführung vom Verwaltungs- an den Vermögenshaushalt beläuft sich auf 266 000 Euro, der Überschuss beträgt 63 000 Euro. Bürgermeister Konrad Weingart wurde einstimmig entlastet.

Dem Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Sonnenleite 12, stimmte der Rat zu. Die Befreiungen vom Bebauungsplan bezüglich Grenzüberschreitungen, Dachneigung, Farbe Dacheindeckung und Breite der Zufahrt wurden gewährt.

Der Rat stimmte auch zu, dass die Touristische Arbeitsgemeinschaft Frankens Saalestück künftig als Zweckverband organisiert wird und beauftragt die Verwaltung, eine Zweckverbandssatzung zu erarbeiten und wieder vorzulegen.

Für die Starkstromtrasse P 43 sei die formelle Beteiligung abgeschlossen, informierte Weingart. Bürgerinnen und Bürger konnten sich bis Ende September bei Kommunen und im Landratsamt in Listen gegen die Stromtrasse P43 eintragen. Die Leitung führe von Dipperz nach Grafenrheinfeld und würde als Oberleitung gebaut. Die genaue Trasse stünde noch nicht fest, demnächst gibt es in Ramsthal eine Infoveranstaltung in der ein 1000-Meter-Korridor vorgestellt werde, hieß es.

Der Wein- und Genussweg zwischen Bad Kissingen und Gemünden führt auch durch den Markt Sulzthal, die Beschilderung wird bald erfolgen. Die Straßen zu den Sulzthaler Aussiedlerhöfen sollen demnächst ins Kernwegenetz aufgenommen werden. Damit rücke eine Sanierung näher, mit Zuschüssen in nicht unerheblichem Maß sei zu rechnen.

Außerdem verständigte sich der Rat darauf, an den Treppen der drei Verbindungswege im Siedlungsgebiet "Hinter dem Dorf" Handläufe anbringen zu lassen. Die Handläufe sollen jeweils in der Mitte der Treppe montiert werden. Angebote werden zeitnah eingeholt, hieß es weiter.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren