Hammelburg
Geschichte

Stadt Hammelburg ist seit 50 Jahren Burgherrin

Vor 50 Jahren kaufte die Stadt das Schloss Saaleck. Es ist ein weit sichtbarer Anziehungspunkt für Touristen. Damit das so bleibt, sind ständige Investitionen nötig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Blick in den Schlosshof: Das alte Gemäuer beherbergt ein Restaurant und Hotel. Im Gebäudeteil rechts gibt es eine Wohnung. Foto: Arkadius Guzy
Blick in den Schlosshof: Das alte Gemäuer beherbergt ein Restaurant und Hotel. Im Gebäudeteil rechts gibt es eine Wohnung. Foto: Arkadius Guzy
+10 Bilder
Die jüngste Katastrophe in der jahrhundertealten Geschichte von Schloss Saaleck hat Detlef Mohr als Kind miterlebt. Am Pfingstsonntag 1977, ausgerechnet im Jubiläumsjahr 1200 Jahre Weinbau in Hammelburg, brach ein Großbrand im Westflügel des Schlosses aus. "Ich lag damals im Schwimmbad und beobachtete von dort das Feuer", berichtet Mohr. Eine dicke, schwarze Rauchfahne wehte weit sichtbar über das Saaletal.

Damals konnte Mohr noch nicht ahnen, dass er später einmal als Stadtbaumeister für das Hammelburger Wahrzeichen zuständig sein wird. "Ich beschäftige mich gerne mit dem Schloss", sagt er. Schließlich komme er aus der Denkmalpflege.

Und zu tun gibt es viel: Auf 15 000 bis 20 000 Euro beziffert Mohr den jährlichen Unterhalt in den vergangenen Jahren. In diesem Jahr werden zum Beispiel Fenster ausgetauscht. Auch die vielen Dächer des Komplexes verlangen immer wieder Aufmerksamkeit. Mohr: "Wir flicken ständig rum." Zuletzt ließ die Stadt das Flachdach über dem Von-Günther-Zimmer erneuern.

Das Schloss gehört seit 50 Jahren der Stadt. Am 12. März 1964 beschlossen die Stadträte, Gebäude und Weingut von den Geschwistern Biffar zu kaufen. Als offizielles Übernahmedatum wurde der 1. April auserkoren. Den Preis von 643 000 DM zahlte die Stadt aus einer Erbschaft. Carl Arnold Wilhelm von Günther hatte mit seinem Tod im Jahr 1930 sein Vermögen der Stadt hinterlassen.

Für den Restaurant- und Hotelbetrieb, denn es unter den wechselnden Eigentümern wohl schon seit Ende des 19. Jahrhunderts gibt, wurden nach dem Kauf zehn neue Zimmer eingerichtet und die gewundene Zufahrt rauf auf den Schlossberg wurde asphaltiert. Dann brach 1977 das Feuer im Pferdestall aus.

Die Flammen zerstörten den kompletten Weinbaubetrieb, erklärt Manfred Scheller, der die Hammelburger Geschichte gut kennt und bis zum Verkauf des städtischen Weinguts dessen kaufmännischer Leiter war. "80 000 Flaschen sind geplatzt", sagt Scheller. Der Schaden habe über eine Million DM betragen.

Bereits im Oktober 1977 begann der Bau einer modernen Kelterei außerhalb der Schlossmauern. Ein Jahr später ging sie in Betrieb. In der Zwischenzeit musste improvisiert werden. So lagerte der Wein den Winter über draußen in Tanks, wie Scheller berichtet. Abgefüllt wurde im Weingut Julius Spital in Würzburg.

Initiative kämpft für den Turm

Aber nicht nur die Stadt steckte im Laufe der Jahre viel Geld und Anstrengung in das Wahrzeichen hoch oben über dem Saaletal. Die Initiative "Rettet den Saaleckturm" erreichte zusammen mit der Europa-Union, dass der Schlossturm nach zwölfjähriger Schließung ab 1998 für Besucher wieder zugänglich wurde. Diese können seitdem wieder den Ausblick weit ins Saaletal genießen.

"Als Wanderziel ist das Schloss sehr wichtig", sagt Elfriede Böck von der Touristinfo. Aus touristischer Sicht lohne es sich, dass das Schloss in Hammelburger Hand ist. "Das Schloss ist ein wichtiger Anlaufpunkt, der schon von der Autobahn aus sichtbar ist."

Es sind aber nicht nur die Touristen, die das Schloss Saaleck weit über die Region hinaus bekannt machen. Viele Ehepaare lassen sich im Von-Günther-Zimmer auf der Burg trauen. Die Stadt richtete den Raum gleich nach dem Kauf des Gemäuers ein.

Damit das Schloss seine Anziehungskraft nicht verliert, muss aber weiter investiert werden. So gibt es schon lange die Überlegung, den Innenhof neu zu pflastern, wie Mohr erklärt. "Wir müssen schauen, wann das möglich ist." Der Stadtbaumeister kann sich für die Zukunft auch vorstellen, das Dachgeschoss des Leute-Hauses für zusätzliche Zimmer auszubauen.








was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren