Euerdorf
Jubiläum

Seit 50 Jahren Tankwart

Mit 14 Jahren begann Roland Klemmer seine Tätigkeit an der Tankstelle Beisel in Euerdorf. Jetzt feierte er sein 50. Dienstjubiläum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tankstellenbesitzer Karl-Heinz Beisel überreichte Roland Klemmer (r.) die Ehrenurkunde der IHK Würzburg-Schweinfurt.  Foto: Winfried Ehling
Tankstellenbesitzer Karl-Heinz Beisel überreichte Roland Klemmer (r.) die Ehrenurkunde der IHK Würzburg-Schweinfurt. Foto: Winfried Ehling
Als Roland Klemmer mit 14 Jahren seine Ausbildung an der Tankstelle Beisel begann, hätte er sich nicht träumen lassen, dass dies der Beginn eines 50-jährigen Arbeitslebens sein wird. Er feierte vor kurzem ein halbes Jahrhundert bei der Euerdorfer Aral-Tankstelle.
Zwar ist der 64-jährige Untererthaler bereits im Ruhestand, doch wenn Besitzer Karl-Heinz Beisel ihn braucht, ist er immer noch als Aushilfe zur Stelle. Im Rahmen einer kleinen Betriebsfeier überreichte Beisel ihm die Urkunde der IHK Würzburg-Schweinfurt und ein Geschenk der Tankstelle Beisel GmbH. Für die Aral AG gratulierte Bezirksleiter Jens Reiß.
Als Klemmer seine Ausbildung begann, musste ein Tankwart noch andere Aufgaben erfüllen als heutzutage. Beim Tanken putzte er die Scheiben und schaute nach dem Ölstand. Wenn er von einem älteren oder behinderten Autofahrer darum gebeten wird, tut das der "treue Roland" aber heute auch noch.
Ein Fahrzeug in die Waschanlage fahren oder den Reifendruck prüfen, betrachtet er immer noch als Service am Kunden und genießt deshalb hohes Vertrauen. Dies geht sogar soweit, das ihm einige Kunden beim Tanken ihre Scheckkarte übergeben. Bei Pannen weiß Klemmer Rat und hilft weiter.
"Er leitete die Tankstelle wie sein Eigentum und ist ehrlich und zuverlässig", betonte Beisel, der immer gut mit seinem "Ziehsohn" auskam und dem die Erfahrung und Routine seines Arbeitsjubilars auch jetzt noch zugute kommt.
"Wenn Roland da ist, kann ich auch mal unbesorgt in Urlaub fahren", so der Tankstellenbesitzer. "Selbstverständlich springe ich ein, wenn ich gebraucht werde", sagt der Jubilar. Ansonsten steht die Gartenarbeit an seinem Haus in Untererthal vorn an.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren