Hammelburg
Dienstjubiläum

Seit 40 Jahren dem Unternehmen treu

Gleich zwei Jubiläen mit 40 Jahren Betriebszugehörigkeit wurden bei der Hammelburger Bank Schilling gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Feierstunde bei der Bank Schilling (von links): Aloys Tilly und Thomas Ulsamer (Vorstandsmitglieder), Petra Knüttel (25 Jahre), Wolfgang Lutz (40 Jahre), Hildegard Treisch (20 Jahre), Johannes Wagenpfahl (40 Jahre) und Matthias Busch (Vorstandsmitglied)  Foto: Sebastian Sebald
Feierstunde bei der Bank Schilling (von links): Aloys Tilly und Thomas Ulsamer (Vorstandsmitglieder), Petra Knüttel (25 Jahre), Wolfgang Lutz (40 Jahre), Hildegard Treisch (20 Jahre), Johannes Wagenpfahl (40 Jahre) und Matthias Busch (Vorstandsmitglied) Foto: Sebastian Sebald

Gleich zwei Jubiläen mit 40 Jahren Betriebszugehörigkeit, eines mit 25 Jahren, zwei mit 20 Jahren und ein Jubiläum mit 15 Jahren sind keine Alltäglichkeit, so Vorstandsmitglied der Bank Schilling Matthias Busch. Der Vorstand sprach gegenüber allen Geehrten seinen Dank für die Treue und die stets vorbildliche Mitarbeit aus.

Johannes Wagenpfahl ist durch sein großes Engagement in der Region bei vielen sehr bekannt - ob in der politischen Arbeit für die Gemeinde Gräfendorf oder als Kirchenpfleger und 1. Kommandant der Feuerwehr Gräfendorf sowie seit 1993 als Direktor der Bank Schilling Filiale Hammelburg. Er startete 1979 mit seiner Ausbildung in der Hammelburger Privatbank. Nach dem Grundwehrdienst fand er vorerst seine Tätigkeit 1982 als Kreditsachbearbeiter. Im Januar 1993 übernahm er die Leitung der Filiale Hammelburg. Im Februar 1998 erhielt er Gesamtprokura.

Wolfgang Lutz trat zum 15. August 1979 als Auszubildender in das Unternehmen ein. Im Februar 1982 übernahm er als Anlageberater die fahrbare Zweigstelle, den Bus III. Sechs Jahre später fand er seine neue Tätigkeit in der Zentrale der Bank im Meldewesen und der Refinanzierungsabwicklung. 1992 erhielt er nach der Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter Handlungsvollmacht.

Petra Knüttel, heute am Digitalisierungsprozess der Bank beteiligt, begann 1994 als kaufmännische Angestellte ihren Werdegang. 2012 erhielt sie Vollmacht für die "Zentrale Kostenverwaltung". Im Jahr 2013 schloss sie ihre Fortbildung zur IHK Managementassistentin ab. Seit 2018 ist sie für die digitale Archivierung in der Zentrale Hammelburg zuständig.

Hildegard Treisch trat im Juni 1999 als gelernte Bankkauffrau in das Unternehmen als Personalsachbearbeiterin ein. Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Der gesamte Vorstand wünscht ihr im wohlverdienten Ruhestand alles Gute.

Anette Roßkopf ist seit Juli 1999 als Teamassistentin in der Filiale Darmstadt tätig. Vermögensberater Werner Politzki ist seit 2004 in Darmstadt tätig, 2012 erhielt er Prokura. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren