Hammelburg

Raum Hammelburg: 19 Bürgermeister-Kandidaten und 40 Listen in neun Kommunen

Wer tritt in der Region Hammelburg an?
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Federico Gambarini dpa
Symbolbild: Federico Gambarini dpa

Bis Donnerstag konnten Wahlvorschläge für die Kommunalwahlen eingereicht werden. Außer in Aura, Sulzthal und Oberthulba, wo es jeweils nur einen Bürgermeister-Kandidaten gibt und deshalb eine Nachfrist bis Donnerstag, 30. Januar, besteht, ist damit die Liste der Bewerber abgeschlossen: In den neun Kommunen der Allianz Fränkisches Saaletal treten insgesamt 19 Bürgermeister-Kandidaten und 40 Listen an.

In der Stadt Hammelburg fordert Norbert Schaub (SPD) Amtsinhaber Armin Warmuth (CSU) heraus. Um die 24 Sitze im Stadtrat bewirbt sich heuer eine Liste mehr als 2014: Die Erstwähler-Liste "Generation Z" sammelt aktuell die notwendigen 180 Unterstützer-Unterschriften. Im Stadtrat nehmen derzeit die Listenverbindung aus CSU und Freie Wählerschaft zehn Sitze, die Verbindung aus SPD und "Hammelburgs aktive Bürger" fünf, der Christliche Bürgerblock/Freie Wähler drei sowie die Grünen, die Junge Liste und die Bürgerliste Obereschenbach jeweils zwei Sitze ein.

In Fuchsstadt, Elfershausen, Ramsthal und Wartmannsroth treten jeweils drei Bürgermeister-Kandidaten an, in Euerdorf sind es zwei. In Aura und Sulzthal stehen jeweils die Amtsinhaber wieder zur Wahl: Thomas Hack und August Weingart (beide CSU). Obwohl in Oberthulba Bürgermeister Gotthard Schlereth (CSU-FW) aufhört, gibt es dort nur einen Kandidaten: 3. Bürgermeister Mario Götz (ebenfalls CSU-FW) will Schlereth nachfolgen.

In Euerdorf fordert dagegen der langjährige Gemeinderat und ehemalige Landarzt Peter Bergel (Bürgerblock Euerdorf) Amtsinhaberin Patricia Schießer (CSU/ FW) heraus. In Ramsthal hat Amtsinhaber Alfred Gündling (CSU) sogar gleich zwei Herausforderer: Rainer Morper für die nach sechs Jahren wieder von der CSU abgespaltene Liste "Aktiver Bürgerblock und Interessensgemeinschaft Ramsthal" und Daniel Lohfink für die ganz neue "Ramsthaler Liste". Beide Kandidaten und beide Listen haben laut Verwaltung bereits die notwendige Zahl von 50 Unterstützer-Unterschriften deutlich überschritten.

Auch in Fuchsstadt gibt es eine neue Liste: "Zukunft Aktiv gestalten". Auch diese Liste und ihr Bürgermeister-Kandidat René Gerner haben bereits die notwendigen Unterschriften, trotzdem liegen die Listen laut VG noch bis 3. Februar aus. In Fuchsstadt treten zudem die CSU mit Bürgermeister-Kandidat Bernd Stöth und die Unabhängige Wählergemeinschaft (WG) mit Kandidat Oliver Lukaschewitsch an.

Eine Gemeinderatsliste in Aura

In Elfershausen kämpfen drei Kandidaten um die Nachfolge von Karlheinz Kickuth (SPD), der bereits nach einer Periode nicht mehr antritt: Christine Neeb-Wittmann für die CSU, Johannes Krumm für SPD/FW und Volker Partsch für die "Neue Liste Markt Elfershausen". Die Bürgerliste Machtilshausen beteiligt sich ausschließlich an der Gemeinderatswahl.

In Wartmannsroth bewerben sich Florian Atzmüller (CSU), Roland Brönner (FW Schwärzelbach) und Manuel Betz (WG Völkersleier-Heckmühle) ums Amt des ausscheidenden Bürgermeisters Jürgen Karle (WG). Für den Gemeinderat treten heuer nur sechs Listen an: Heiligkreuz stellt keinen eigenen Wahlvorschlag mehr. In Oberthulba gibt es acht Ortsteil-Listen, in Euerdorf tritt neben CSU und Bürgerblock die FWG Wirmsthal zur Gemeinderatswahl an. In Sulzthal gibt es wie bereits 2014 eine CSU-, eine SPD- und eine FWG-Liste. Der einzige Ort in der Region mit nur einer Gemeinderatsliste ist Aura: Dort gibt es traditionell nur "CSU/Bürger für Aura". Das bedeutet, dass sicher die acht Kandidaten mit den meisten Stimmen in den Gemeinderat kommen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren