Hammelburg
Schule

Projektarbeit präsentiert

Ihre Projektarbeiten stellten die Schüler der 9. Klassen der Jakob-Kaiser-Realschule in Hammelburg vor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Über Hexenverfolgung referierte eine Projektgruppe von der 9a der Jakob-Kaiser-Realschule.  Foto: Frank Scheckenbach
Über Hexenverfolgung referierte eine Projektgruppe von der 9a der Jakob-Kaiser-Realschule. Foto: Frank Scheckenbach
+3 Bilder

Viel Arbeit für ihre fächerübergreifende Projektarbeit lag hinter den Schülern und Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe, als sie Moderator Niklas Fella und Co-Moderator Felix Huf (beide Klasse 9a) zum Potpourri-Abend in der Jakob-Kaiser-Realschule begrüßte. Hier zeigten die 9. Klassen der Jakob-Kaiser-Realschule in Hammelburg ausgewählte Präsentationen auf der Bühne und weitere als Ausstellung in ihren Klassenzimmern.

Der Abend bildete den Abschluss der vierwöchigen Projektphase, in dem die Schülerinnen und Schüler einen Deutschaufsatz durch ein benotetes Projekt ersetzen. Die dafür trainierten Fähigkeiten wurden im Deutschunterricht durch Übungen zur Artikulation, Körpersprache, Gestaltung von Plakaten, das Führen von Interviews oder Rollenspiele vorbereitet. Bereits vor den Weihnachtsferien stellten alle Lehrkräfte der 9. Jahrgangsstufe ein passendes Thema zu "Höhen und Tiefen" aus ihrem Fachbereich, nach den Ferien konnten drei bis vier Schüler in einer vierwöchigen Arbeitsphase eine 30-minütige Präsentation auf die Beine stellen.

Am Abend wurde dann deutlich, zu welchen Höhen Schüler und Schülerinnen im Rahmen einer Projektarbeit in der Lage sind. So zeigte eine Gruppe aus der 9a (Verena Schum, Milena Rottmann, Tim Scholz und Xander Blum) die "Höhen und Tiefen der Hexenverfolgung in Franken" (Fachbereich Religion) in allen Details. Auf eine Reise in einem Flugzeug nahm die Mathematik-Gruppe (Jule Höfling, Mareike Schaupp, Julius Heger, Julian Sell) die Zuschauer mit, um den "Parabelflug" zu erklären. Ebenfalls aus der 9b erläuterten Deniz Türker, Jannis Jost, Emely Weissenberger und Luca Biemüller anschaulich als Expeditionsgruppe "Das Himalaya-Gebirge mit seinen Höhen und Tiefen".

Schülerinnen und Schüler der 9c (Sina Beinhauer, Tessa Hafner, Vanessa Simon und Eva Weidinger) präsentierten hautnah und einfühlsam die "Höhen und Tiefen bei deutschen Spitzensportlern", und Eva Ziegler, Helene Karl, Leonie Göbel und Konstantin Frank (alle 9d) erklärten "Hightech/Lowtech"-Produkte (Englisch) im Stile einer unterhaltsamen TV-Show, die auch das gut unterhaltene Publikum immer wieder miteinbezog.

Ben Baldauf, Jonas Schäfer sowie Jannis Tremer (alle 9b) sorgten für den reibungslosen Ablauf der Technik. Um in der Pause gut gestärkt die Ausstellungen in den Klassenzimmern zu besuchen, kümmerte sich Ruthild Oschmann-Hepp mit ihren Helfern aus dem HE-Unterricht um das leibliche Wohl mit Fairtrade-Produkten.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren