Morlesau

Pfirsich-Bürgermeisterbaum in Morlesau gepflanzt

Eine Baumpflanzaktion fand im Rahmen der landesweiten Pflanzaktion "Die Streuobstwiese - Ein wahrer Schatz der Biodiversität!" in Morlesau statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Rahmen der landesweiten Pflanzaktion "Die Streuobstwiese - Ein wahrer Schatz der Biodiversität!" gab  es auch eine Baumpflanzaktion in Morlesau. Foto: Kilian Warmuth
Im Rahmen der landesweiten Pflanzaktion "Die Streuobstwiese - Ein wahrer Schatz der Biodiversität!" gab es auch eine Baumpflanzaktion in Morlesau. Foto: Kilian Warmuth
+1 Bild

"Eine tolle Aktion zur Stärkung der Dorfgemeinschaft, zur Identifikation mit unserer Heimat und natürlich für den Artenschutz sowie dem Erhalt der Kulturlandschaft", mit diesen Worten würdigte Hammelburgs Bürgermeister Armin Warmuth eine Baumpflanzaktion, die in Morlesau stattfand,heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Viele Kinder dabei

Er selbst durfte dabei einen Pfirsichbaum, als "Bürgermeisterbaum" pflanzen. Das Projekt wurde als eines von drei Maßnahmen im Landkreis Bad Kissingen und von insgesamt neun in ganz Unterfranken vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Rahmen der landesweiten Pflanzaktion "Die Streuobstwiese - Ein wahrer Schatz der Biodiversität!" ausgewählt. Die Initiative ging von Eric Fischer aus, der vor einigen Jahren als Neubürger nach Morlesau kam und sich in der "Interessensgemeinschaft Dorf Morlesau" engagiert. Mit der Projektfläche wurde eine bereits bestehende Streuobstwiese an der alten Schule ergänzt und wieder reaktiviert. Dem Bürgermeister sowie Ortssprecher Tobias Knüttel freute es besonders, dass zahlreiche Kinder bei der Aktion dabei waren, dabei großen Spaß hatten und somit auch für die wichtige Funktion von Streuobstwiesen sensibilisiert wurden.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren