Engenthal
Kommunalwahl

Ortssprecher Johannes Krumm will Bürgermeister werden

Ortssprecher Johannes Krumm will für für die SPD und die Freien Wähler Elfershausen antreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Johannes Krumm will Bürgermeister von Elfershausen werden. Foto: Tanja Krumm
Johannes Krumm will Bürgermeister von Elfershausen werden. Foto: Tanja Krumm

Ortssprecher Johannes Krumm kandidiert als Bürgermeister des Marktes Elfershausen. Nachdem bereits zwei Bewerber um den Amtsstuhl bekannt sind - Volker Partsch und Christine Neeb-Wittmann - will der Engenthaler, der seit fast sechs Jahren dem Gemeinderat als Sprecher des kleinsten Ortsteils angehört, für die SPD und die Freien Wähler Elfershausen zur Wahl antreten.

Der 44-Jährige stellt klar: "Ich möchte Bürgermeister von Elfershausen werden. In der Wahlperiode habe ich intensiv kommunalpolitische Luft geschnuppert und dabei meine Leidenschaft für die kommunale Politik entdeckt. Mich für die Allgemeinheit einsetzen und positive Aspekte vorantreiben sehe ich inzwischen als meine Berufung. Deshalb möchte ich den nächsten Schritt, die Bürgermeisterwahl, weitergehen", so Krumm.

Dem verheirateten Vater von zwei Kindern, Leiter der Qualitätssicherung bei der Firma Gebrüder Reinfurt in Rimpar, geht es "um eine offene und ehrliche Politik auf Augenhöhe mit den Bürgern und dem Gemeinderat". Wichtig ist ihm dabei die Zusammenführung der fünf Ortsteile, deren gemeinschaftliches Denken und Handeln zu fördern und mit den Menschen zu reden. Deshalb lautet sein Wahl-Motto: "Gemeinsam mehr erreichen". Bereits angegangene Projekte und Maßnahmen sollten zügig weitergeführt werden, etwa das neue Feuerwehrgerätehaus und die Umgestaltung des Kindergartens in Elfershausen, die Baugebiete in Langendorf, Trimberg und Machtilshausen und das Gemeinschaftshaus in seinem Heimatort, das - von Krumm in Ratssitzungen immer wieder auf die Tagesordnung gerufen - kurz vor der Fertigstellung steht. Die Nominierungsversammlung für die gemeinsamen Gemeinderatsliste von SPD und FWG Elfershausen - zu der alle Bürger Zutritt haben - findet am Freitag, 22. November, im Pfarrheim Elfershausen statt. Hier stellt Johannes Krumm sein Programm und die Liste vor und wird die SPD und die Freien Wähler wahrscheinlich in den Wahlkampf führen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren