Ramsthal

Neues Fahrzeug für Einsätze und Schulung

Finanziert hat die Bereitschaft des Roten Kreuzes Ramsthal den Krankentransportwagen in Höhe von 14000 Euro fast ausschließlich über Spenden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Große Freude herrscht bei der BRK-Bereitschaft Ramsthal über den vier Jahre alten Rettungswagen, der den inzwischen 22 Jahre alten Krankentransportwagen der Bereitschaft ersetzt.  Foto: Andreas Lomb
Große Freude herrscht bei der BRK-Bereitschaft Ramsthal über den vier Jahre alten Rettungswagen, der den inzwischen 22 Jahre alten Krankentransportwagen der Bereitschaft ersetzt. Foto: Andreas Lomb

Rund acht Jahre hat die BRK-Bereitschaft Ramsthal einen inzwischen 22 Jahre alten Krankentransportwagen für Ausbildung und Einsatz genutzt. Nicht nur das Alter, sondern auch die aktuellen Anforderungen an ein Einsatzfahrzeug machten nach Angaben von Bereitschaftsleiter Rudi Weik einen Austausch erforderlich.

Ein neues Fahrzeug wurde jetzt für 14 000 Euro angeschafft. Es handelt sich dabei um einen nur vier Jahre alten Rettungswagen, der auf Grund der Laufleistung im Rettungsdienst ausgetauscht wurde, den Anforderungen der Ramsthaler Bereitschaft aber vollends genügt. Der Neupreis für solch ein Fahrzeug liegt bei 150 000 Euro.

Das Fahrzeug wird in Ramsthal im Sanitätsdienst bei Festen und Sportveranstaltungen wie dem Saaletal Marathon oder dem Sulzthaler Bergrennen eingesetzt. Wertvoll ist auch die Nutzung bei Feuerwehreinsätzen.

Magnet für Nachwuchsarbeit

Für Schulung und Ausbildung ist es deutlich attraktiver, was auch der Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Bad Kissingen Dr. Alexander Siebel herausstellte. "Das Fahrzeug ist ein Magnet für die Nachwuchsarbeit und es ist in der Ausbildung wichtig den aktuellen Stand der Möglichkeiten zu erfüllen." Das neue Fahrzeug ermöglicht durch die Bauweise eine deutlich bessere Arbeitsmöglichkeit. Dass eine gute technische Ausstattung der Bereitschaft wichtig ist, betonte Siebel. Die Bereitschaft wird auch zu außerörtlichen Einsätzen im Rahmen der SEG (Schnelleinsatzgruppe) gerufen. Im vergangenen Jahr war sie in den Einsatz beim Brand des Adlerhauses in Bad Kissingen eingebunden, bei dem 32 Personen evakuiert werden mussten.

Kreisbereitschaftsleiter Alexander Kretz meinte: "Ich bin stolz darauf, dass es der Ramsthaler Bereitschaft gelungen ist die Anschaffungskosten von 14 000 Euro fast vollständig über Spenden zu finanzieren." Beteiligt waren hier die VG-Gemeinden Aura, Euerdorf, Sulzthal und Ramsthal. Ramsthals Bürgermeister Alfred Gündling, der gleichzeitig auch stellvertretender Bereitschaftsleiter ist, freut sich über das neue Fahrzeug und beglückwünscht die Bereitschaft hierzu.

Die Gemeinde Euerdorf stellt der Bereitschaft eine Garage in Euerdorf zur Verfügung in der das Einsatzfahrzeug geparkt werden kann. Die Ramsthaler Bereitschaft betreibt eine sehr erfolgreiche Nachwuchsarbeit und wird durch die Ärzte Markus Holleber und Tim Weisenseel unterstützt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren