Euerdorf
Gemeinschaftsversammlung

Neue Archivkraft und Rathaus-Baustelle

In der Sitzung der Gemeinschaftsversammlung VG Euerdorf ging es um die Einhard-Grundschule sowie um das neue Rathaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Baustelle des neuen Euerdorfer Rathauses.  Foto: Hilmar Ruppert
Die Baustelle des neuen Euerdorfer Rathauses. Foto: Hilmar Ruppert

Diskussionsbedarf sah man bei der Einstellung einer Archivkraft durch die Allianz Fränkisches Saaletal, daneben ging es in der Sitzung der Gemeinschaftsversammlung VG Euerdorf hauptsächlich um die Einhard-Grundschule sowie um das neue Rathaus.

Bei einer Archivkraft geht es um einen Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Diskutiert wurde über Aufgabengebiete, Kosten und Notwendigkeit einer solchen Kraft. Sulzthals Bürgermeister August Weingart sieht darin eine Schnittstelle von der Vergangenheit, wieweit zurück sei derzeit noch offen, bis in die Zukunft, um wichtige Akten zu digitalisieren. Es ginge hierbei um Synergie-Effekte und Strukturen.

"Fakt ist - mit Datenschutz, Standesamt und jetzt Archivierung geben wir immer mehr Aufgaben ab und dennoch steigt die VG-Umlage jährlich", so Ramsthals Zweiter Bürgermeister Martin Thürmer. Er befand, dass die Archivierungsarbeiten auch durchaus von der VG erledigt werden könnten. "Man muss sich einig sein, will man die Gemeinschaft", plädierte Auras Bürgermeister Thomas Hack für die Allianz, bei der die Kostenverteilung zu 50 Prozent nach paritätischen Kriterien und die anderen 50 Prozent nach Einwohnerzahl erfolgt. Mit 8:2 Stimmen einigte man sich letztendlich auf die Allianz-Lösung. Es werden für die Stelle 300 000 Euro (davon 90 000 Zuschuss) für die nächsten fünf Jahre im Haushalt eingestellt. Auch der Zweckvereinbarung zum Datenschutzbeauftragten stimmte man mit 9:1 Stimmen zu. Hierbei übernimmt der Landkreis ca 15 Prozent der Kosten.

Die Einhard-Grundschule startet mit acht Klassen und 159 Schülern (Schuljahr 18/19 147 Schüler) ins neue Schuljahr. Auch in diesem Jahr wird wieder der offene Ganztag - er erstreckt sich von Montag bis Donnerstag um 16 Uhr - angeboten. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. 28 000 Euro. Auch das Essensangebot wird es wieder geben. Die VG beteiligt sich an jedem Essen mit 1,40 Euro und 35 Euro täglich für Lieferung und Service. Bei der TV/DJK Hammelburg werden wieder zwei Freiwilligendienstleister für Sport- und Schwimmunterricht nachgefragt. Die Kosten für Stundenpauschale und Anfahrt betragen 1200 Euro.

Eine Versorgung der Schule mit schnellem Internet scheint auch in Sichtweite. Den Auftrag sollen die Stadtwerke Hammelburg für 25 000 Euro (2500 Eigenanteil für die VG) erhalten.

Bodenbelag wird ausgetauscht

Nachdem die Schule außen und energetisch aufwendig saniert wurde, ist nun ein neues Problem aufgetaucht. Rund 1100 Quadratmeter des erst 18 Jahre alten Bodenbelags weisen starke Beschädigungen auf und sollen ausgetauscht werden. Ein erster ermittelter Kostenrahmen sieht hierfür 53 000 vor. Elmar Hofmann plädierte dafür nachzufragen, welche Bodenart in der jüngst sanierten Schule in Langendorf verwendet wurde. Da es versäumt wurde, die Energie-Einsparverordnung EnEV für die Schulturnhalle einzureichen, geriet der Förderantrag ins Stocken. Das Büro Federlein wurde damit nun beauftragt. Die Kosten belaufen sich auf 5020 Euro.

Im neuen Euerdorfer Rathaus stehen die Kabelverlegearbeiten an, und somit musste die Möblierung festgelegt werden. Bürgermeisterin Patricia Schießer stellte hierfür Stockwerkpläne vor. Es ginge dabei nicht um Details wie Farbe oder Form der Möbel, sondern nur um die Anordnung. Das Erdgeschoss sei neben dem Empfang größtenteils dem Markt Euerdorf gewidmet, während erstes und zweites Obergeschoss für die VG bestimmt seien.

Rund 150 Quadratmeter mehr weise die VG-Fläche auf als im jetzigen VG-Gebäude. Dies sei den drei Bürgermeisterzimmern, dem großen Sitzungssaal, der Registratur und dem Archiv geschuldet.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren